Cookie-Einstellungen
UFC

T.K.O.! Edgar knockt Mendes aus

Von SPOX
Edgar feierte einen Sieg durch TKO
© getty

Frankie Edgar (20-4-1) hat das Federgewicht-Duell mit Chad Mendes (17-4) für sich entschieden. Der 34-Jährige setzte sich am Freitag im Hauptkampf des The Ultimate Fighter 22 im Cosmopolitan durch technischen K.O. in der ersten Runde durch.

Nach gerade einmal 2:28 Minuten schickte der ehemalige Leichtgewicht-Champion Edgar seinen Konkurrenten Mendes, der nun drei seiner letzten vier Kämpfe verloren hat, mit einem perfekten linken Haken gegen das Kinn auf die Matte. "Das war ein großer Sieg für mich. Gott sei Dank bin ich mit einem so tollen Team und einer großartigen Familie gesegnet", freute sich Edgar über den schnellsten K.O.-Sieg seiner Karriere.

Von Beginn an ließ er den für seine kraftvollen Schläge bekannten Mendes nicht herankommen, zeigte gute Beinarbeit und war so meist einen Schritt voraus. Edgar selbst landete mehrere Treffer mit der rechten Hand, während sein Konkurrent nicht die richtige Distanz fand und immer wieder auf Tritte ausweichen musste.

Die Nummer zwei des Federgewicht Rankings bekräftigte im Anschluss einmal mehr vehement seinen Wunsch nach einem Titelkampf. Edgar hat seine letzten fünf Kämpfe allesamt gewonnen und somit gute Chancen, gegen den Sieger des Kampfes zwischen Jose Aldo (25-1) und Conor McGregor (18-2) antreten zu dürfen: "Ich weiß nicht, was Dana White (UFC-Präsident, Anm. d. Red.) gesehen hat, er ist ja schon auf dem Weg nach draußen, aber ich habe mir meinen Titelkampf verdient."

In den weiteren Kämpfen des Events setzte sich Tony Ferguson (20-3) gegen Edson Barboza (16-4) nach Aufgabe durch. Evan Dunham (17-6) setzte seine gute Form mit einem Punktsieg über Joe Lauzon (25-11) fort, während Jason Knight (15-2) sich dem erfahrenen Federgewicht Tatsuya Kawajiri (35-8-2) geschlagen geben musste.

Alles News zum Thema UFC

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung