Tischtennis

Deutsche Herren schlagen Dänemark

SID
Das Team rund um Timo Boll zeigte gegen Dänemark eine starke Leistung
© getty

Die deutschen Herren um Rekordeuropameister Timo Boll haben bei der Mannschafts-WM in Tokio den zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel gefeiert. Der Vize-Weltmeister von 2012 gewann am Dienstag gegen Dänemark mit 3:0.

"Die Dänen sind echte Scharfschützen, die viel riskieren", sagte Boll nach dem Erfolg gegen die Nordeuropäer, die ihren Topspieler Michael Maze auf der Bank ließen. "Das haben sie die letzten Jahre immer so gemacht, weil sie es gegen Deutschland schwer haben", erklärte Dimitrij Ovtcharov.

Der amtierende Einzel-Europameister Dimitrij Ovtcharov gab gegen Jonathan Groth beim 3:1 (11:9, 6:11, 11:9, 11:8) seinen ersten Satz des Turniers ab.

Boll mit Sieg gegen Hindersson

Danach setzte sich der Weltranglistenneunte Boll gegen Mikkel Hindersson 3:1 (11:1, 9:11, 11:7, 11.3) durch. Den entscheidenden dritten Punkt holte Patrick Franziska (Fulda-Maberzell), der Morten Rasmussen beim 3:0 (11:6, 11:8, 11:5) keine Chance ließ.

Bundestrainer Jörg Roßkopf sah danach einen weiteren überzeugenden Auftritt von Boll, der gegen Mikkel Hindersson nur im zweiten Satz (9:11) kurz die Konzentration verlor. "Ich passe mich dem Niveau meiner Gegner an und komme daher wie hier manchmal nicht gut in meinen Rhythmus", sagte der 33-Jährige.

Am Mittwoch tritt das Team von Roßkopf um 10.00 Uhr MESZ gegen Kroatien an, um 19.30 Uhr MESZ geht es gegen Hongkong.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung