Cookie-Einstellungen
Tennis

French Open - Tag 4: Kerber kämpft sich in dritte Runde - Petkovic glatt raus

Von SPOX
Angelique Kerber spielt an Tag 4 um den Einzug in die dritte Runde in Roland-Garros.

Am 4. Tag der French Open ist Andrea Petkovic glatt in zwei Sätzen ausgeschieden. Angelique Kerber hat derweil nach hartem Kampf die 3. Runde erreicht. Nun tritt Alexander Zverev an. Später sind dann auch noch die Superstars Novak Djokovic und Rafael Nadal im Einsatz.

Tag 4 der French Open live sehen - JETZT das DAZN-Abo sichern!

Der vierte Tag der French Open in Paris beginnt aus deutscher Sicht bereits um 11 Uhr mit dem Match von Andrea Petkovic gegen die an 15 gesetzte Weißrussin Victoria Azarenka.

Auf dem Court Philippe-Chatrier geht die Action wie üblich um 12 Uhr los. Angelique Kerber eröffnet gegen die Französin Elsa Jacquemot. Direkt im Anschluss gibt sich dann Alexaander Zverev gegen den Argentinier Sebastian Baez die Ehre.

Zudem erwarten uns am heutigen Mittwoch auch noch der spanische Shootingstar Carlos Alcaraz, Sandplatzkönig Rafael Nadal in der Night Session sowie die Nummer 1 der Setzliste, Novak Djokovic.

French Open: Angelique Kerber kämpft sich in Runde drei

Angelique Kerber ist ihrer Favoritenrolle in der zweiten Runde der French Open gerecht geworden. Die deutsche Nummer eins setzte sich nach Schwierigkeiten mit 6:1, 7:6 (7:2) gegen die erst 19 Jahre alte Französin Elsa Jacquemot durch und spielt erstmals seit 2018 wieder um den Achtelfinaleinzug in Paris.

"Ich bin froh, dass ich weitergekommen bin. Es bedeutet mir viel, in der nächsten Runde zu stehen", sagte Kerber: "Ich hoffe, dass ich hier noch ein paar Matches spiele." Sie "liebe die Atmosphäre" in Paris.

Vor vier Jahren erreichte die 34-jährige Kerber beim einzigen Grand-Slam-Turnier, das sie in ihrer Karriere noch nicht gewinnen konnte, sogar die Runde der besten acht. Kerber trifft nun auf Alijaksandra Sasnowitsch aus Belarus, die US-Open-Siegerin Emma Raducanu ausschaltete. Gegen Sasnowitsch gewann Kerber zuletzt in drei Sätzen auf ihrem Weg zum Titelgewinn in Straßburg.

In Paris musste Kerber in ihrem Auftaktmatch am Montag gegen die Polin Magdalena Frech noch zwei Matchbälle abwehren und war nach dem Match völlig ausgelaugt. Gegen Jacquemot präsentierte sich die dreimalige Grand-Slam-Siegerin gut erholt und spielte zunächst ihre Klasse und Routine gegen die insgesamt zu fehlerhaft agierenden Französin aus. Im zweiten Satz hatte Kerber dann ihre Probleme, brachte den Sieg aber im Tiebreak nach Hause.

French Open: Andrea Petkovic verpasst dritte Runde von Paris

Andrea Petkovic hat ihren ersten Drittrundeneinzug bei einem Grand-Slam-Turnier seit 2019 verpasst: Die deutsche Nummer zwei aus Darmstadt scheiterte bei den French Open mit einer 1:6, 6:7 (3:7)-Niederlage an der einstigen Weltranglistenersten Victoria Azarenka aus Belarus.

Ob es für Petkovic der letzte Auftritt bei Roland Garros war, weiß sie noch nicht. "Das ist wirklich schwierig zu sagen. Wenn es von meinem Willen abhängig wäre, würde ich noch zehn Jahre spielen." Sie müsse am Ende der Saison aber auf ihren Körper hören.

Gegen die zweimalige Grand-Slam-Siegerin stand Petkovic im ersten Durchgang auf verlorenem Posten. Die 34-Jährige geriet bei eigenem Service auf dem gut gefüllten Außenplatz 14 immer wieder unter Druck, auch die Anfeuerungsrufe der deutschen Fans brachten zunächst keine Besserung.

Im zweiten Satz gelangen der einstigen French-Open-Halbfinalistin zwei Breaks und sie bot Asarenka nun die Stirn. Doch ihre Gegnerin kam immer wieder zurück und hatte das bessere Ende für sich.

Sie fühle sich sehr gut, hatte die 34-jährige Petkovic noch nach dem erfolgreichen und selbstbewussten Auftakt bei ihrem Lieblings-Major gegen die Französin Oceane Dodin gesagt: "Hoffentlich bleibt es so." Doch gegen Asarenka reichte es nicht.

French Open: Alexander Zverev übersteht Fünf-Satz-Krimi

Olympiasieger Alexander Zverev hat den drohenden Zweitrunden-K.o. nur mit größter Mühe abgewendet. Der Weltranglistendritte aus Hamburg kämpfte den teilweise furios aufspielenden Argentinier Sebastian Baez am Mittwoch dank einer klaren Leistungssteigerung ab dem dritten Satz mit 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 7:5 nieder.

"Es war ein unglaubliches Match", sagte Zverev: "Man spielt nicht immer großartig. Aber ich habe einfach gekämpft, meinen Rhythmus gefunden und bin froh, noch im Turnier zu sein."

Zverev blieb damit ein weiterer Rückschlag in einer bisher sehr durchwachsenen Saison erspart, in der er noch keinen Titel gewinnen konnte. Er kann die Jagd nach seiner ersten Grand-Slam-Trophäe fortsetzen, sein nächster Gegner ist der US-Amerikaner Brandon Nakashima.

French Open: Frühes Aus für Krawietz/Mies

Die zweimaligen French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies sind in Roland Garros schon in der ersten Runde gescheitert. Das an Nummer neun gesetzte deutsche Tennis-Spitzendoppel unterlag in seinem Auftaktmatch dem finnisch-britischen Duo Harri Heliövaara/Lloyd Glasspool mit 4:6, 2:6.

"KraMies" hatten 2019 und 2020 den Doppel-Wettbewerb in Paris gewonnen, im vergangenen Jahr musste Mies nach einer Knie-Operation passen.

French Open: Djokovic ohne Satzverlust weiter

Novak Djokovic hält sich bei den French Open weiter schadlos. Der Weltranglistenerste und Titelverteidiger hat sein Zweitrundenduell in Paris mit 6:2, 6:3, 7:6 (7:4) gegen den Slowaken Alex Molcan gewonnen und bleibt ohne Satzverlust. Der Serbe beendete das Match nach 2:16 Stunden.

Djokovic, der im vergangenen Jahr erst Sandplatz-König Rafael Nadal im Halbfinale entthronte und dann im Endspiel einen Zweisatz-Rückstand gegen Stefanos Tsitsipas aufholte, zählt auch in diesem Jahr zum engsten Kreis der Topfavoriten.

French Open: Die wichtigsten Matches von Tag 4

Spielerin ASpielerin BErgebnis
Angelique Kerber (21/GER)Elsa Jacquemot (FRA)6:1, 7:6 (7:2)
Alexander Zverev (3/GER)Sebastian Baez (ARG)2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 7:5
Corentin Moutet (FRA)Rafael Nadal (5/ESP)3:6, 1:6, 4:6
Victoria Azarenka (15/BLR)Andrea Petkovic (GER)6:1, 7:6 (7:5)
Novak Djokovic (1/SRB)Alex Molcan (SVK)6:2, 6:3, 7:6 (7:4)
Albert Ramos-Vinolas (ESP)Carlos Alcaraz (6/ESP)1:6, 7:6 (9:7), 7:5, 6:7 (2:7), 4:6
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung