Cookie-Einstellungen
Tennis

Tennis: Nadal in Indian Wells nervenstark - und im Halbfinale

SID
Nadal steht trotz Fußproblemen in der nächsten Runde.

Rafael Nadal hat die knifflige Herausforderung des Australiers Nick Kyrgios gemeistert und das Halbfinale des Masters von Indian Wells erreicht. Der Grand-Slam-Rekordsieger setzte sich in einem packenden Duell mit 7:6 (7:0), 5:7, 6:4 durch und bleibt auch nach seinem 19. Match in dieser Saison ungeschlagen.

Nun kommt es bei dem prestigeträchtigen Turnier in Kalifornien zu einem mit Spannung erwarteten Aufeinandertreffen der Generationen: Nadal trifft auf seinen sensationell aufspielenden Landsmann Carlos Alcaraz. Der 18-Jährige setzte mit einem erneut dominanten Auftritt beim 6:4, 6:3 gegen den an Position 12 gesetzten Briten Cameron Norrie seinen sensationellen Lauf fort und ist der jüngste Halbfinalist in Indian Wells seit Andre Agassi 1988. Der US-Amerikaner hatte das Kunststück sogar mit 17 Jahren geschafft.

"Ich denke, ich habe phasenweise gut gespielt", sagte Nadal nach dem Match gegen Kyrgios, der im Anschluss seinen Schläger wild auf den Boden donnerte, ein Balljunge musste in Deckung gehen: "Es ist schwierig, gegen ihn zu spielen, weil er die Dynamik des Punktes sehr schnell ändert und sein Aufschlag enorm ist, besonders der erste Aufschlag."

Alcaraz steckte nach seinem nächsten Coup voller Vorfreude auf das erste spanische Halbfinale der Turniergeschichte. "Es ist schwer, gegen Rafa zu spielen, aber gleichzeitig werde ich den Moment und das Spiel genießen. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man gegen sein Idol spielt", sagte er.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung