Cookie-Einstellungen
Tennis

Serbische Staatsanwaltschaft: Positive Coronatests von Novak Djokovic "gültig"

SID

Die positiven Ergebnisse der PCR-Tests, die der Tennis-Weltranglistenerste Novak Djokovic bei der Einreise nach Australien vorgelegt hat, waren "gültig". Das bestätigte die serbische Staatsanwaltschaft, nachdem Zweifel an der Authentizität der positiven Tests vom 16. und 22. Dezember aufgekommen waren.

Djokovic wollte mit den Tests einreisen, um an den Australian Open im Januar teilnehmen zu können, wurde letztlich aber dennoch ausgewiesen.

Der Serbe, der nicht geimpft ist, hatte zunächst eine Ausnahmegenehmigung für die Einreise nach Australien erhalten, weil ihm diese Tests bescheinigten, dass er sich einen Monat vor dem Turnier mit COVID-19 infiziert hatte und somit als genesen gilt.

Nach einem zehntägigen Rechtsstreit wurde Djokovic letztlich von der australischen Regierung vor Beginn des Turniers ausgewiesen, da er ein "Gesundheitsrisiko" dargestellt hatte.

Einige Medien, darunter die BBC, hatten die Gültigkeit der Tests aufgrund der Seriennummer infrage gestellt. Zudem hatte Djokovic am 17. Dezember an einer Veranstaltung mit jungen Tennisspielern teilgenommen und einen Tag später einem Interview mit der französischen Sportzeitung L'Equipe zugestimmt.

Djokovic versicherte später, dass er erst nach der Veranstaltung am 17. Dezember von dem positiven Ergebnis erfahren hatte und räumte "eine Fehleinschätzung" im Bezug auf das Interview ein.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung