Cookie-Einstellungen
Tennis

Zverev in Paris souverän ins Achtelfinale - Koepfer schlägt auch Auger-Aliassime

SID
Alexander Zverev hat sich drei Tage nach seinem Triumph in Wien auch beim ATP-Masters in Paris in guter Verfassung gezeigt.

Alexander Zverev (Hamburg) hat sich drei Tage nach seinem Triumph in Wien auch beim ATP-Masters in Paris in guter Verfassung gezeigt.

Der 24-Jährige nahm seine Auftakthürde Dusan Lajovic (Serbien) souverän mit 6:3, 7:6 (7:5) und zog nach seinem Freilos in der ersten Runde ins Achtelfinale ein. Zverev trifft bei dem mit rund drei Millionen Euro dotierten Turnier nun auf den Bulgaren Grigor Dimitrow.

Dominik Koepfer (Furtwangen) hat unterdessen das nächste Schwergewicht aus dem Weg geräumt und ebenfalls das Achtelfinale erreicht. Zwei Tage nach dem Krimi gegen den dreimaligen Grand-Slam-Sieger Andy Murray bezwang der 27-Jährige auch den US-Open-Halbfinalisten Felix Auger-Aliassime (Kanada) mit 6:3, 7:5.

In seinem zweiten Achtelfinale bei einem Turnier der Masters-Serie bekommt es Koepfer mit dem nächsten Topspieler zu tun, er trifft auf den an Position sieben gesetzten Wimbledon-Halbfinalisten Hubert Hurkacz (Polen). Koepfer war in Paris erst kurzfristig als Lucky Loser ins Hauptfeld gerückt und hatte beim Dreisatzsieg gegen Murray in der ersten Runde sieben Matchbälle des Briten abgewehrt.

Jan-Lennard Struff (Warstein) war in der ersten Runde ausgeschieden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung