Cookie-Einstellungen
Tennis

Zverev siegt bei Laver Cup - Europa führt 11:1 gegen Welt-Team

SID
Alexander Zverev und Team Europa haben im Laver Cup die ersten beiden Tage dominiert.

Olympiasieger Alexander Zverev und Team Europa haben beim Laver Cup die Führung weiter ausgebaut. Der 24-Jährige gewann am Samstag gegen John Isner (USA) 7:6 (7:5), 6:7 (6:8), 10:5. Anschließend war auch US-Open-Chamipon Daniil Medvedev erfolgreich, der Titelverteidiger liegt nach zwei Tagen im Show-Wettkampf in Boston zwischen Europa und dem Rest der Welt mit 11:1 vorn.

Der Russe Medvedev bezwang Denis Shapovalov aus Kanada souverän 6:4, 6:0. Vor Zverev hatte zum Auftakt des zweiten Tages Stefanos Tsitsipas (Griechenland) gegen Nick Kyrgios (Australien) 6:3, 6:4 gewonnen. 13 Punkte sind nötig, um das Event für sich zu entscheiden.

Zverev führt die europäische Auswahl zusammen mit Medvedev und Tsitsipas an, da die Superstars Roger Federer (Schweiz) und Rafael Nadal (Spanien) verletzungsbedingt fehlen. Der serbische Branchenprimus Novak Djokovic verzichtete auf seinen Start.

Am Sonntag (18.00 Uhr MESZ) stehen mit einem Doppel und drei Einzeln die letzten Spiele an. Das Turnier hatte am Freitag begonnen, jeden Tag gibt es für die Siege mehr Punkte. Wie schon bei den ersten drei Vergleichen des Einladungsturniers, das im vergangenen Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, liegt auch diesmal die Favoritenrolle klar beim Team Europa unter Captain Björn Borg.

Alle sechs europäischen Spieler sind in den Top 10 der Weltrangliste klassiert. Die von John McEnroe betreute Welt-Auswahl wird von den Kanadiern Felix Auger-Aliassime und Shapovalov (ATP-11. und -12.) angeführt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung