Cookie-Einstellungen
Tennis

Australian Open: Rafael Nadal ohne Mühe ins Achtelfinale - Siegemund im Doppel weiter

SID
Rafael Nadal setzte sich ohne größere Probleme gegen Cameron Norrie durch.

ATP-Champion Daniil Medvedev hat für seinen Achtelfinaleinzug bei den Australian Open Überstunden einlegen müssen. Derweil ist Laura Siegemund mit ihrer russischen Doppelpartnerin Vera Zvonareva weiter im Rennen. Rafael Nadal hatte zum Abschluss des Samstags keine große Mühe mit Cameron Norrie.

Keine Zuschauer, keine Überraschungen: Am ersten Tag des erneuten Lockdowns in Melbourne haben sich die großen Favoriten bei den Australian Open keine Blöße gegeben und sind geschlossen ins Achtelfinale eingezogen. Grand-Slam-Rekordchampion Rafael Nadal darf weiter vom 21. Titel träumen, Lokalmatadorin Ashleigh Barty vom ersten australischen Heimsieg seit 1978, und die russischen Jungstars um Daniil Medvedev schrieben sogar Geschichte.

Und doch richteten sich die Blicke schon auf das nächste Match des Weltranglistenersten Novak Djokovic. Am Freitag biss sich der Serbe trotz offensichtlicher Beschwerden mit der Bauchmuskulatur noch ins Achtelfinale - ob und wenn ja, in welcher Verfassung er am Sonntag gegen den Kanadier Milos Raonic antreten kann, ist die große Frage. Am Samstag kam der Rekordsieger der Australian Open zwar auf die Anlage im Melbourne Park, sein Training ließ er aber aus.

"Ich weiß nicht, ob ich mich in weniger als zwei Tagen erholt habe. Ich weiß nicht, ob ich auf dem Platz sein werde", sagte er noch nach seinem Willenssieg über fünf Sätze gegen den Amerikaner Taylor Fritz am Freitag. Neben Djokovic ist im Achtelfinale am Sonntag (nicht vor 8.30 Uhr) auch Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev gegen den Serben Dusan Lajovic gefordert.

Auch Nadal steht in der Runde der besten 16 und wird dort vom Italiener Fabio Fognini herausgefordert. Der 34-jährige Spanier bezwang am Samstag den Briten Cameron Norrie souverän mit 7:5, 6:2, 7:5 und macht weiter Jagd auf den 21. Major-Titel, mit dem er den Schweizer Roger Federer in der ewigen Bestenliste überholen würde.

Australian Open: Ashleigh Barty weiter im Rennen

Da Melbourne wegen eines Corona-Ausbruchs in einem Flughafen-Hotel am Samstag in einen fünftägigen Lockdown ging, machte Lokalmatadorin Ashleigh Barty den nächsten Schritt auf dem Weg zum ersehnten Heimsieg ohne Zuschauer. Die 24-Jährige zog durch ein 6:2, 6:4 gegen die Russin Ekaterina Alexandrova ins Achtelfinale ein und bekommt es dort mit der US-Amerikanerin Shelby Rogers zu tun.

Seit Christine O'Neils Triumph 1978 warten die Gastgeber auf einen heimischen Einzel-Champion. Bei den Männern ist der letzte australische Sieg sogar zwei Jahre länger her (Mark Edmondson 1976). Nicht ganz so lange, aber immerhin seit 2005 (Marat Safin) sind die russischen Tennis-Männer ohne Grand-Slam-Titel, doch die Hoffnung auf ein Ende der Durststrecke lebt.

Da am Samstag sowohl der Weltranglistenvierte Daniil Medvedev (6:3, 6:3, 4:6, 3:6, 6:0 gegen den Serben Filip Krajinovic) als auch der vier Plätze schlechter klassierte Andrey Rublev (7:5, 6:2, 6:3 gegen den Spanier Feliciano Lopez) siegten, stehen erstmals überhaupt bei den Australian Open drei Russen im Achtelfinale. Schon am Freitag hatte sich der ungesetzte Aslan Karazev mit seinem Überraschungssieg gegen den Argentinier Diego Schwartzman für die Runde der besten 16 qualifiziert.

Auch Mitfavoritin Elina Svitolina (Ukraine) schaffte durch ein 6:4, 6:0 gegen Yulia Putintseva (Kasachstan) souverän den Sprung ins Achtelfinale. Für die an Nummer sechs gesetzte Tschechin Karolina Pliskova ist der Traum vom ersten Grand-Slam-Titel hingegen mal wieder früh geplatzt. Die ehemalige US-Open-Finalistin verlor das Drittrundenmatch gegen ihre Landsfrau Karolina Muchova 5:7, 5:7, im zweiten Satz gab Pliskova eine 5:0-Führung aus der Hand.

Australian Open: Siegemund im Doppel-Achtelfinale

Das Duo Siegemund/Zvonareva, das im vergangenen September überraschend die US Open in New York gewonnen hatte, zog am Samstag in Melbourne durch ein 6:4, 6:2 gegen die Ukrainerinnen Kateryna Bondarenko und Nadija Kitschenok ins Achtelfinale ein. Dort wartet das an Position zwei gesetzte Doppel Elise Mertens/Aryna Sabalenka (Belgien/Belarus).

 

Austalian Open: Spielplan und Ergebnisse

Spieler/in 1Spieler/in 2Ergebnis
Stefanos Tsitsipas (GRE/7)Mikael Ymer (SWE)6:4, 6:1, 6:1
Daniil Medvedev (RUS/4)Filip Krajinovic (SER/28)6:3, 6:3, 4:6, 3:6, 6:0
Matteo Berretini (ITA/9)Karen Khachanov (RUS/19)7:6 (7:1), 7:6 (7:5), 7:6 (7:5)
Rafael Nadal (SPA/2)Cameron Norrie (GBR)7:5, 6:2, 7:5
Elise Mertens (BEL/18)Belinda Bencic (SUI/11)6:2, 6:1
Elina Svitolina (UKR/5)Julija Putinzewa (KAS)6:4, 6:0
Karolina Muchova (CZE/25)Karolina Pliskova (CZE/6)7:5, 7:5
Ashleigh Barty (AUS/1)Ekaterina Alexandrova (RUS/29)6:2, 6:4
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung