Cookie-Einstellungen
Tennis

Roger Federer ist heiß auf Olympia: "Eines meiner großen Ziele"

SID
Roger Federer will kommendes Jahr bei den Olympischen Spielen nochmal angreifen.

Tennis-Superstar Roger Federer hat die Olympischen Spiele in Tokio im kommenden Sommer fest im Blick und will auch im Alter von dann fast 40 Jahren nochmals angreifen.

"Mein großer Plan ist, dort bei Olympia dabei zu sein", sagte der Grand-Slam-Rekordchampion bei einem Video-Gespräch auf einer japanischen Online-Plattform: "Hoffen wir das Beste, dass die Olympischen Spiele nächstes Jahr in Tokio stattfinden können. Das ist eines meiner großen Ziele."

20 Grand-Slam-Titel hat der Schweizer in seiner Karriere bereits gefeiert, insgesamt 103 Turniere auf der ATP-Tour gewonnen, 2008 in Peking holte Federer an der Seite seines Landsmannes Stan Wawrinka auch Olympia-Gold im Doppel - der Sieg im Einzel ist aber der einzige große Titel, der ihm noch fehlt. 2012 scheiterte er im Olympia-Finale in Wimbledon am Schotten Andy Murray, 2000 in Sydney im Halbfinale am Deutschen Tommy Haas.

Derzeit bereitet sich Federer auf sein Comeback auf der Tour vor, nach zwei Knie-Operationen hatte er seine Saison schon im Sommer beendet. "Vielleicht war es für mich persönlich gar nicht schlecht, dass die Olympischen Spiele verschoben wurden", sagte Federer, der bei den Australian Open im Frühjahr zurückkehren will. Die Sommerspiele in Tokio hatten 2020 stattfinden sollen, wurden aufgrund der Corona-Pandemie aber um ein Jahr verschoben.

Japan hat es der Familie Federer nach einem Besuch im vergangenen Jahr ohnehin angetan. Seine Ehefrau Mirka liebe "das Land und die Kultur, und ich auch", sagte Federer: "Auch meine Kinder reden immer noch so viel über Japan. Ich bin wirklich erstaunt, welch positive Spuren diese Erfahrung bei ihnen hinterlassen hat."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung