Cookie-Einstellungen
Tennis

French Open 2020: Wer zeigt / überträgt Angelique Kerber heute live

Von SPOX
Angelique Kerber startet heute in die French Open.

Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber startet heute in die French Open. Alles zur Übertraugng der Partie im TV und Livestream erfahrt Ihr hier.

Willst du Kerber heute bei den French Open live sehen? Dann hole Dir Deinen kostenlosen Probemonat auf DAZN und sei im Eurosport-Channel live dabei!

French Open: Die deutschen Spiele am Montag im Überblick

Der Tag wird aus deutscher Sicht von Andrea Petkovic eröffnet, die gegen Pironkova nur Außenseiterin ist. Gleiches gilt für Korpatsch und Altmaier, während Struff und Kerber als gesetzte Spieler favorisiert sind.

Zeit (ungefähr)Spieler ASpieler B
11 UhrAndrea PetkovicZwetana Pironkova
13 UhrTamara KorpatschAmanda Anisimova (25)
13.30 UhrJan-Lennart Struff (30)Frances Tiafoe
13.50 UhrAngelique Kerber (18)Kaja Juvan
15.30 UhrDaniel AltmaierFeliciano Lopez

French Open 2020: Wer zeigt / überträgt Angelique Kerber heute live

Auf DAZN könnt Ihr live bei den French Open dabei sein und seht alle Topspiele sowie sowie das Wichtigste der Begegnungen mit deutscher Beteiligung. Möglich ist das mithilfe des Eurosport-Channels auf DAZN, mit dem Ihr Zugriff die Übertragungen des Sportsenders habt.

Kerbers Match gegen die 19-jährige Slowenin Juwan, zum zweiten Mal in Roland Garros dabei, ist als drittes Spiel auf Platz 14 angesetzt und dürfte gegen 14 Uhr starten. Der Untergrund war bisher nicht der große Freund der gebürtigen Bremerin: Nur drei ihrer zwölf Turniersiege holte sie auf Sandplatz.

Tennisfans können auf DAZN auch die Australian Open und US Open ausführlich verfolgen. Fußballfreunde kommen mit der Bundesliga, Champions League, Serie A oder LaLiga auf ihre Kosten.

Ihr habt die Möglichkeit, DAZN für einen Monat kostenlos zu testen, im Anschluss kostet ein Abo 11,99 Euro im Monats- oder 119,99 Euro im Jahresabo. Hier bekommt Ihr Euren gratis Probemonat.

French Open: Thiem, Williams und Nadal heute im Einsatz

Mit US-Open-Sieger Dominic Thiem, Sandplatzkönig Rafael Nadal und Serena Williams steigen heute auch einige der ganz großen Namen in den Wettbewerb ein. Der Spanier dürfte es in diesem Jahr allerdings deutlich schwerer haben als gewohnt.

Der Grund: Die Verlegung des Turniers in den Herbst verändert die klimatischen Rahmenbedingungen enorm, wie auch Rivale Novak Djokovic weiß: "Rafa liebt die heißen, warmen und schnellen Bedingungen, bei denen er seinen Spin massiv einsetzen kann. Der schwere Sand, die Feuchte, nicht sehr hoch abspringende Bälle, dazu die Night Session - diese Bedingungen werden wir auch in Paris haben."

Auch Nadal erklärte, dass dies "aus vielen Gründen die schwierigsten Bedingungen für mich in Roland Garros" seien, da der schwere Ball auch zu einer erhöhten Belastung der Schultern und Ellbogen führt. Aber: "Ich bin hier, um zu kämpfen, um mit der höchstmöglichen Intensität zu spielen, um mit der richtigen Einstellung zu trainieren und mir selbst Chancen zu geben."

French Open 2020: Das Preisgeld im Überblick

Die Corona-Pandemie spiegelt sich auch in der Entwicklung der Preisgelder wider. Die Finalisten kassieren über 30 Prozent weniger als im Vorjahr.

2020Preisgeld in Euro2019 PreisgeldProzentuale Veränderung zu 2019
Sieger1.600.0002.300.000-30.43 Prozent
Finalist800.0001.180.000-32.20 Prozent
Halbfinale425.250590.000-27.92 Prozent
Viertelfinale283.500415.000-31.69 Prozent
4. Runde189.000243.000-22.22 Prozent
3. Runde126.000143.000-11.89 Prozent
2. Runde84.00087.000-3.45 Prozent
1. Runde60.00046.000+30.43 Prozent
3. Runde Quali25.60027.307+6.67 Prozent
2. Runde Quali16.00020.897+30.61 Prozent
1. Runde Quali10.00014.286+2.86 Prozent
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung