-->
Cookie-Einstellungen
Tennis

Tennis: Bryan-Brüder beenden Karriere

SID
Bob Bryan und Mike Bryan beenden ihre Karriere.

Die Brüder Bob und Mike Bryan haben ihre Karriere beendet. Dies teilte das erfolgreichste Tennis-Doppel der Geschichte mit. "Wir haben beide das Gefühl, dass dies der richtige Zeitpunkt ist", sagte Mike Bryan, der um zwei Minuten ältere der Zwillinge.

"In diesem Alter braucht man so viel Arbeit, um da rauszugehen und an Wettkämpfen teilzunehmen. Wir lieben es, immer noch zu spielen, aber wir lieben es nicht, unseren Körper darauf vorzubereiten, da raus zu gehen", ergänzte Mike Bryan: "Die Erholung ist schwieriger. Wir haben das Gefühl, dass wir dieses Jahr konkurrenzfähig waren, letztes Jahr, das Jahr davor."

Die 42-jährigen Zwillinge aus den USA gewannen in ihrer Karriere alle vier Grand-Slam-Turniere, alle neun ATP-Masters, triumphierten viermal bei den ATP-Finals und holten 2012 bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaille. Zum ersten Mal erreichten die beiden am 8. September 2003 Platz eins der Doppel-Weltrangliste, insgesamt standen sie 438 Wochen gemeinsam an der Spitze und beendeten zehn Saisons als Weltranglistenerste.

Die Bryan-Brüder halten sowohl den Rekord für die meisten gewonnenen Turniere (119) als auch für die meisten Grand-Slam- (16) und ATP-Masters-Titel (39).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung