Tennis

Tennis, US Open 2020: Ort, Datum, Termin, TV-Übertragung

Von SPOX
Ob die US Open in diesem Jahr stattfinden, ist fraglich.

Mit Roland Garros und Wimbledon wurden bereits zwei Grand Slams angesichts der Corona-Pandemie verschoben oder abgesagt. Als nächstes Major stünden die US Open auf dem Plan. Ob und wann das Turnier in Flushing Meadows dieses Jahr stattfindet, erfahrt Ihr hier bei SPOX.

Um die US Open live zu sehen, sichert Euch hier Euren kostenlosen Probemonat bei DAZN.

US Open 2020, Datum: Findet das Turnier trotz Corona statt?

Wimbledon wurde angesichts der Corona-Krise gänzlich abgesagt, Roland Garros auf September 2020 verschoben. Vom 31. August bis zum 13. September sollen eigentlich die US Open in New York ausgetragen werden. Ob das das allerdings möglich sein wird, ist fraglich, da die Stadt besonders stark von der Pandemie betroffen ist.

Die Entscheidung über die Durchführung des Turniers soll im Juni getroffen werden, kündigte Mike Dowse an, Chef des US-Verbandes United States Tennis Association. Aktuell berate man sich über verschiedene Varianten, ein Turnier ohne Zuschauer sei laut Dowse jedoch nicht geplant: "Ein Geisterturnier ist ein sehr unrealistisches Szenario."

Alle Pläne würden in enger Zusammenarbeit mit Medizinern erstellt, "der entscheidende Faktor bei unserer Entscheidung wird die Gesundheit der Spieler, der Fans und unserer Mitarbeiter sein."

Die French Open sollen Stand jetzt am 20. September beginnen - nur eine Woche nach dem Turnier im Big Apple.

US Open 2020: Flushing Meadows wird zum Krankenhaus

Keine Metropole der USA ist von der Corona-Pandemie bislang so stark betroffen wie New York. Im Großraum wurden bereits 232.000 Menschen infiziert, über 12.000 Menschen sind schon an Corona verstorben.

Um die Gesundheitseinrichtungen der Stadt zu entlasten, wurde auf der Tennis-Anlage in den Flushing Meadows behelfsmäßig ein Krankenhaus errichtet, wo ein Teil der vielen Corona-Patienten angemessen behandelt werden sollen.

Tennis: Djokovic, Federer und Nadal wollen Profis Geld spenden

Die "Big 3" des Herrentennis, Novak Djokovic, Roger Federer und Rafael Nadal, zeigen sich in Krisenzeiten solidarisch mit ihren Kollegen. Sie planen offenbar, einen Hilfsfond für schlechter verdienende Profis auf den hinteren Weltranglistenpositionen einzurichten.

Verschiedene Medien berichten von einem Brief des Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic an die Spieler, mehr als vier Millionen Dollar sollen demnach insgesamt gesammelt werden. Die Profis auf den Weltranglistenplätzen 250 bis 700 sollen je nach Notlage jeweils 10.000 Dollar bekommen.

US Open: Übertragung im TV und Livestream

Falls die US Open wie geplant stattfinden sollten, könnt Ihr das gesamte Turnier vom 31. August bis zum 13. September über den Eurosport-Channel auf DAZN verfolgen.

Der Streamingdienst überträgt auf diesem Channel für Euch zudem viele weitere Tennis-Turniere, unter anderem die French Open und Australian Open. Das gesamte Programm könnt Ihr für 11,99 Euro monatlich oder 119,99 Euro jährlich abonnieren und hier einen Monat lang gratis und unverbindlich testen.

Viele Matches laufen auch im TV, nämlich entweder beim kostenfreien Eurosport 1 oder dem kostenpflichtigen Eurosport 2.

US Open: Die Sieger der vergangenen zehn Jahre

Die Gewinner seit 2010 im Überblick:

JahrDameneinzelHerreneinzel
2019Bianca AndreescuRafael Nadal
2018Naomi OsakaNovak Djokovic
2017Sloane StephensRafael Nadal
2016Angelique KerberStan Wawrinka
2015Flavia PennettaNovak Djokovic
2014Serena WilliamsMarin Cilic
2013Serena WilliamsRafael Nadal
2012Serena WilliamsAndy Murray
2011Samantha StosurNovak Djokovic
2010Kim ClijstersRafael Nadal
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung