Tennis

Deutschland im Viertelfinale beim Davis Cup

SID
Philipp Kohlschreiber gewann sein Match gegen Nicolas Jarry glatt in zwei Sätzen.

Das deutsche Davis-Cup-Team steht beim erstmals ausgetragenen Finalturnier in Madrid im Viertelfinale. Philipp Kohlschreiber (Augsburg) bezwang am Donnerstag den Chilenen Nicolas Jarry 6:4, 6:3 und sicherte der Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) bereits im ersten Match Tages den benötigten Punkt für den Einzug in die K.o.-Runde. Die anschließende 7:6 (7:3), 6:7 (7:9), 6:7 (8:10)-Niederlage von Jan-Lennard Struff (Warstein) gegen Cristian Garin hatte keinen Einfluss mehr.

Jetzt den Gratis-Monat sichern und den Davis-Cup live auf DAZN verfolgen.

Als Sieger der Gruppe C trifft Deutschland im Viertelfinale am Freitag (nicht vor 18 Uhr/live auf DAZN) auf Großbritannien um Superstar Andy Murray. Am Mittwoch hatte die Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann Argentinien überraschend klar mit 3:0 besiegt.

Kohlschreiber war gegen Jarry zum richtigen Zeitpunkt zur Stelle und holte sich mit seinem ersten Break zum 6:4 den ersten Satz. Der Augsburger ließ in der gesamten Partie keinen einzigen Breakball zu, erwies sich aber wieder eiskalt und nahm dem wackeligen Jarry zum 5:3 den Aufschlag erneut ab. Schon nach 68 Minuten beendete Kohlschreiber die Partie mit seinem ersten Matchball.

Deutlich mehr Gegenwehr hatte Struff, der Garin im ersten Satz bei 5:3 zurück ins Match kommen ließ, im Tiebreak setzte sich der Warsteiner aber dann klar durch. Auch der zweite Durchgang ging in den Tiebreak, Struff ließ einen Matchball ungenutzt - und musste in den Entscheidungssatz. Dort vergab er zwei weitere Matchbälle und musste sich nach 2:41 Stunden geschlagen geben.

Das abschließende Doppel gegen Chile der French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies (Coburg/Köln) gegen Garin und Jarry bringt die Entscheidung über den Sieg.

Novak Djokovic führte Serbien ins Viertelfinale

Wimbledonchampion Novak Djokovic hat Serbien unterdessen ins Viertelfinale geführt. In der Gruppe A sicherte Djokovic seinem Team am Donnerstag durch das 6:3, 6:3 gegen Benoit Paire den Sieg gegen Frankreich, zuvor hatte bereits Filip Krajinovic gegen Jo-Wilfried Tsonga gewonnen. Im Viertelfinale treffen die Serben am Freitag (ab 11.00 Uhr/DAZN) auf Russland.

Vorjahresfinalist Frankreich hat hingegen schon vor dem Schlussdoppel keine Chance mehr auf das Erreichen der K.o.-Runde. Titelverteidiger Kroatien war bereits am Mittwoch ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung