Cookie-Einstellungen
Tennis

Brands trifft auf Federer, Brown verliert

SID
Daniel Brands bekommt es in Gstaad jetzt mit Roger Federer zu tun
© getty

Tennisprofi Daniel Brands hat beim ATP-Turnier im schweizerischen Gstaad das Achtelfinale erreicht und trifft nun auf Lokalmatador Roger Federer.

Tennisprofi Daniel Brands hat beim ATP-Turnier im schweizerischen Gstaad das Achtelfinale erreicht und trifft nun auf Lokalmatador Roger Federer. Der Deggendorfer setzte sich bei der mit 410.200 Euro dotierten Sandplatzveranstaltung mit 6:3, 3:6, 6:2 gegen den Schweizer Marco Chiudinelli durch.

"Ich habe gegen Roger eine Chance. Ich muss einfach gut aufschlagen und die Ballwechsel kurz halten. Das wird ein tolles Match", sagte Brands vor dem für Donnerstag geplanten Match.

Brown verliert glatt

Erst vor einer Woche hatte Brands in Hamburg gegen Federer gespielt und dort beim 6:3, 3:6, 2:6 eine gute Leistung gezeigt.

Der topgesetzte Federer, der in Gstaad für die erste Runde ein Freilos hatte, war anschließend jedoch im Halbfinale überraschend am Qualifikanten Federico Delbonis (Argentinien) gescheitert.

Dustin Brown (Winsen/Aller) schied dagegen in der ersten Runde aus. Der Deutsch-Jamaikaner, der es in Wimbledon überraschend bis in die dritte Runde geschafft hatte und aufgrund seiner spektakulären Spielweise zum Publikumsliebling avanciert war, unterlag dem Rumänen Victor Hanescu mit 6:7 (6:8), 2:6.

Zverev in Atlanta raus

Derweil hat Mischa Zverev beim ATP-Turnier in Atlanta nach einem Tiebreak-Krimi den Einzug ins Achtelfinale verpasst.

Der 25 Jahre alte Qualifikant unterlag dem Litauer Ricardis Berankis nach 2:17 Stunden mit 6:7 (4:7), 6:2, 6:7 (8:10). Im entscheidenden Tiebreak vergab er einen Matchball.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung