Cookie-Einstellungen
Tennis

Mahut und Lopez triumphieren

SID
Der Franzose musste vierzehn Jahre warten, bevor er seinen ersten Sieg auf der Tour feiern darf
© getty

Nicolas Mahut und Feliciano Lopez haben wenige Tage vor dem Turnierbeginn in Wimbledon noch einmal jede Menge Selbstvertrauen getankt. Während Mahut in s'-Hertogenbosch triumphierte, konnte sich der Spanier im englischen Eastbourne durchsetzen.

Für Mahut war es im 14. Jahr als Profi sein erster Sieg auf der Tour. Der als Qualifikant ins Hauptfeld eingezogene 31-Jährige besiegte im Finale des mit 410.000 Euro dotierten Rasenturniers den an Nummer zwei gesetzten Schweizer Stanislas Wawrinka mit 6:3, 6:4.

Mahut war 2010 weltweit bekannt geworden, als er in Runde eins in Wimbledon das längste Match der Tennisgeschichte nach 11:05 Stunden gegen John Isner (USA) verlor. Am dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres, das am Montag in London beginnt, darf der auf Weltranglistenplatz 240 abgerutschte Mahut dank einer Wildcard teilnehmen.

Lopez siegt gegen Simon

Im Gegensatz zu Mahut, war es für Feliciano Lopez in Eastbourne keine Premiere. Der Spanier setzte sich in einem spannenden Spiel gegen den an Position zwei gesetzten Franzosen Gilles Simon mit 7:6 (7:2), 6:7 (5:7), 6:0 durch und feierte bereits seinen dritten Erfolg auf der Tour.

Der Augsburger Philipp Kohlschreiber war bei der mit 468.460 Euro dotierten Veranstaltung als einziger Deutscher bereits in seinem Auftaktmatch im Achtelfinale gescheitert.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung