Cookie-Einstellungen
Tennis

Kamke im Viertelfinale, Tipsarevic scheitert

SID
Tobias Kamke steht in der Runde der letzten acht in Düsseldorf
© getty

Davis-Cup-Spieler Tobias Kamke steht als erster deutscher Tennisprofi im Viertelfinale des ATP-Turniers in Düsseldorf.

Der Weltranglisten-77. aus Lübeck setzte sich gegen Lucky Loser Aljaz Bedene (Slowenien) 6:1, 6:4 durch und trifft nun auf Juan Monaco (Argentinien/Nr. 3) oder Andre Ghem (Brasilien).

Einen Tag nach seinem 27. Geburtstag verwandelte Kamke, der bei der 0:5-Erstrundenniederlage gegen Argentinien in Buenos Aires sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft gefeiert hatte, nach nur 63 Minuten seinen ersten Matchball. Das entscheidende Break gelang Kamke zum 4:3 im zweiten Satz.

Haas, Kohli und Brands noch dabei

Beim Power Horse Cup im Rochusclub standen zudem der an Position zwei gesetzte Tommy Haas (Los Angeles/USA), Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 4) und Daniel Brands (Deggendorf) am Mittwochnachmittag im Achtelfinale.

Die Runde der besten 16 war derweil Endstation für den topgesetzten Janko Tipsarevic. Der Weltranglistenzehnte aus Serbien unterlag dem argentinischen Qualifikanten Guido Pella bei nasskaltem Wetter 6:7 (1:7), 1:6 und darf sich nun auf den Weg nach Paris machen, wo ab Sonntag die French Open beginnen - das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres.

ATP-Weltrangliste

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung