Cookie-Einstellungen
Tennis

Serbien folgt Argentinien ins Halbfinale

SID
Der Weltranglistenerste Djokovic gab erst kurzfristig grünes Licht für seinen Davis-Cup-Einsatz
© Getty

Titelverteidiger Serbien mit dem Weltranglistenersten Novak Djokovic hat das Davis-Cup-Halbfinale erreicht. Janko Tipsarevic holte den entscheidenden dritten Punkt der Gäste.

Janko Tipsarevic holte am Sonntag in Schweden durch ein 6:2, 7:5, 6:3 gegen Michael Ryderstadt den entscheidenden dritten Punkt der Gäste. Anschließend erhöhte Viktor Troicki gegen Ervin Eleskovic zum 4:1-Endstand.

Im Kampf um den erneuten Finaleinzug treffen die Serben auf Argentinien. Die Südamerikaner hatten durch ein 5:0 gegen Kasachstan in Buenos Aires als erstes Team die Runde der letzten vier Mannschaften erreicht. Frankreich gewann gegen die deutsche Auswahl mit 4:1 und steht ebenfalls in der Vorschlussrunde. Dort kommt es zum Aufeinandertreffen mit den USA oder Spanien. Vor dem Schlusstag lagen die Amerikaner mit 1:2 zurück.

Frankreich gegen die USA im zweiten Halbfinale

In Austin/Texas hatten Bob und Mike Bryan den Rekordsieger vor dem vorzeitigen Aus bewahrt. Das Brüderpaar gewann im Doppel 6:7 (3:7), 6:4, 6:4, 6:4 gegen das spanische Duo Marcel Granollers/Fernando Verdasco und bewahrte die Chance zum Sprung ins Halbfinale. Mit zwei Siegen in den beiden abschließenden Einzeln konnte Gastgeber USA es noch schaffen.

Zum Auftakt hatten Mardy Fish und Andy Roddick ihre Einzel verloren. Fish unterlag Feliciano Lopez nach vier Stunden mit 4:6, 6:3, 3:6, 7:6 (7:2), 6:8. Roddick zog anschließend mit 6:7 (9:11), 5:7, 3:6 gegen den Weltranglistensechsten David Ferrer den Kürzeren.

Die Spanier, Davis-Cup-Sieger 2004, 2008 und 2009, treten in Austin ohne den Weltranglistenzweiten Rafael Nadal an, der sich nach dem verlorenen Wimbledonfinale gegen Djokovic eine Auszeit genommen hat.

Wimbledonsieger Djokovic hatte mit den Serben zunächst den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale verpasst. Der Weltranglistenerste, der nach einer Knieverletzung erst kurzfristig grünes Licht für einen Einsatz erhalten hatte, unterlag am Samstag im Doppel mit Nenad Zimonjic in Halmstad dem schwedischen Duo Simon Aspelin und Robert Lindstedt 4:6, 6:7 (5:7), 5:7.

Die ATP-Weltrangliste auf einen Blick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung