Cookie-Einstellungen
Tennis

Frankreich zu stark für DTB-Team

SID
Waren im Doppel gegen Frankreich chancenlos: Philipp Petzschner (l.) und Christopher Kas
© Getty

Philipp Petzschner und Christoper Kas konnten die Niederlage des deutschen Davis-Cup-Teams gegen Frankreich nicht mehr verhindern. Das Doppel gegen Michael Llodra/Jo-Wilfried Tsonga ging 6:7 (4:7), 4:6 und 4:6 verloren.

 

Davis Cup, Doppel
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz5. Satz
Philipp Petzschner/Christopher Kas
6 (4)44

Jo-Wilfried Tsonga/Michael Llodra
7 (7)66

 

Das deutsche Team hat den Einzug ins Davis-Cup-Halbfinale klar verpasst: Das Quartett von Kapitän Patrik Kühnen liegt gegen den letztjährigen Endspielteilnehmer Frankreich bereits vor den abschließenden beiden Einzeln am Sonntag uneinholbar mit 0:3 in Rückstand.

Das entscheidende Doppel zum Nachlesen

"Gegen solch gute Mannschaften wie Frankreich bekommt man eben nur ganz wenige Chancen. Diese gilt es zu nutzen, das haben wir aber nicht geschafft. Frankreich ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden", gestand Teamchef Patrik Kühnen die Überlegenheit der Franzosen ein.

Seit 73 Jahren sieglos

Das Doppel Philipp Petzschner/Christopher Kas hatte zuvor durch ein 6:7 (4:7), 4:6, 4:6 gegen Jo-Wilfried Tsonga/Michael Llodra auch die letzte Chance auf den ersehnten ersten Sieg gegen die Equipe Tricolore seit 73 Jahren vergeben. Damit platzte für die DTB-Mannschaft der Traum vom ersten Semifinale seit 2007.

Am Freitag hatten bereits Spitzenspieler Florian Mayer und Philipp Kohlschreiber ihre Einzel verloren. Frankreich trifft im Halbfinale im September auf Rekordgewinner USA oder Spanien. Nach den Einzeln liegen die Iberer mit 2:0 in Front.

Deutschland wird erst wieder Anfang 2012 ins Geschehen eingreifen, wenn die Erstrundenpartie auf dem Programm steht.

Die ATP-Weltrangliste auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung