Cookie-Einstellungen
Tennis

Haas erreicht zweite Runde in Washington

SID
Tennis, Thomas Haas, ATP, Washington
© dpa

Washington - Tennisprofi Thomas Haas hat beim ATP-Turnier in Washington seine Auftakthürde gemeistert. Der in Florida lebende Hamburger setzte sich gegen den südafrikanischen Qualifikanten Rik de Voest mit 6:4, 4:6, 6:1 durch.

Zuvor war Haas in Los Angeles in der ersten Runde gescheitert. "Ich habe ein paar Punkte nicht gemacht, er einige tolle Schläge gezeigt und ehe man sich versieht, ist der Satz weg", erklärte sich der an vier gesetzte Haas den verlorenen zweiten Durchgang gegen den Weltranglisten-153. de Voest.

In der zweiten Runde der mit 508.000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung trifft der 30-jährige Haas auf Nicolas Mahut aus Frankreich.

Im vergangenen Jahr hatte Haas in Washington das Viertelfinale erreicht. Der als Weltranglisten-48. derzeit nur viertbeste Deutsche verzichtet auf die Olympischen Spiele in Peking.

Der Silbermedaillen-Gewinner von Sydney 2000 möchte sich auf der amerikanischen Hardcourt-Serie optimal auf sein erklärtes Saisonziel, die Ende August beginnenden US-Open in New York, vorbereiten.

Werbung
Werbung