Cookie-Einstellungen
Schwimmen

Biedermann feiert erneuten Titel-Hattrick

SID
Paul Biedermann wurde 2009 Deutschlands Sportler des Jahres
© Getty

Paul Biedermann hat bei den deutschen Schwimm-Meisterschaften seinen Hattrick vom Vorjahr wiederholt. Lediglich der EM-Verzicht seiner Freundin Britta Steffen dämpft die Stimmung.

Paul Biedermann hat bei den deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin seinen Titel-Hattrick aus dem Vorjahr wiederholt. Der Doppel-Weltmeister triumphierte zum Abschluss am Sonntag wie erwartet über seine Paradestrecke 200m Freistil. Für gedämpfte Stimmung sorgte aber der EM-Verzicht von Freundin Britta Steffen.

Biedermann zeigte über 200m Freistil in 1:45,84 Minuten eine starke Leistung und setzte sich damit zugleich an die Spitze der Weltjahresbestenliste. "Das war mein Ziel. Es war die richtige Antwort nach der etwas dürftigen Zeit über 400m Freistil am Samstag", sagte der 23-Jährige aus Halle/Saale: "Ich hoffe, dass ich mich in Ungarn noch steigern kann. Als Weltmeister fährt man nicht zur EM, um dort nur im Finale zu stehen."

Biedermann unterbot nach der Ära der High-Tech-Anzüge die bisherige Weltjahresbestzeit des Franzosen Yannick Agnel um 46 Hundertstel und reist damit als klarer Favorit zur EM in Budapest (4. bis 15. August). Am Samstag hatte Biedermann auch über 100 und 400m Freistil die Nase vorn, dabei musste der Sportler des Jahres 2009 aber härter kämpfen als gedacht.

Deibler mit drittem Sieg

Ebenfalls zu seinem dritten Sieg schwamm Steffen Deibler. Der Hamburger setzte sich über 100m Schmetterling in 52,45 Sekunden durch. Eine überraschende Niederlage über 100m Rücken musste dagegen Vize-Weltmeisterin Daniela Samulski aus Essen (1:00,88) gegen Jenny Mensing (Wiesbaden/1:00,76) hinnehmen. Titel und EM-Ticket sicherte sich der Darmstädter Marco Koch über 200m Brust (2:12,37).

Steffen hatte dagegen kurz vor dem letzten Finalabschnitt wie erwartet ihren Verzicht auf die EM-Teilnahme erklärt. "Ich habe im letzten halben Jahr viel gewollt, aber nicht richtig gekonnt. Mein Zustand ist nicht so, wie ich es mir wünsche. Deshalb fällt die EM für mich flach", sagte die 26 Jahre alte Doppel-Olympiasiegerin und Doppel-Weltmeisterin aus Berlin, die wegen einer hartnäckigen Bronchitis auch bei der DM nicht an den Start gegangen war. Zu Biedermanns Auftritt über 200m Freistil sagte Steffen: "Ich wusste, dass der Paul nochmal schnell schwimmt."

Schwimmen im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung