Radsport

Tour de France 2019: Diese deutschen Fahrer sind dieses Jahr dabei

Von SPOX
Ganze elf deutsche Rad-Profis gehen bei der Tour de France in diesem Jahr an den Start. Bora-hansgrohe ist das Team, welches die meisten Fahrer aus Deutschland stellt.

Am kommenden Samstag startet in Brüssel das bekannteste und wichtigste Radrennen der Welt. Mit John Degenkolb und Marcel Kitell fehlen beim Grand Departa aber zwei deutsche Spitzenfahrer bei der diesjährigen Tour de France. Wir zeigen Euch, welche deutschen Fahrer dafür dabei sind.

Deutsche Fahrer bei der Tour de France 2019

Insgesamt nehmen in diesem Jahr elf deutsche Fahrer an der Tour de France teil. Einige gestandene deutsche Fahrer sind ab Samstag wieder mit von der Partie. Zu den deutschen Routiniers gehören beispielsweise Marcus Burghardt und Andre Greipel, die beide schon 36 Jahre alt sind, jedoch noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

  • Diese deutschen Fahrer gehen bei der Tour de France 2019 an den Start:
FahrerTeam
Tony MartinJumbo-Visma
Simon GeschkeCCC Team
Andre GreipelArkea-Samsic
Rick ZabelKatusha-Alpecin
Nils PolittKatusha-Alpecin
Lennard KämnaSunweb
Nikias ArndtSunweb
Roger KlugeLotto-Souda
Emanuel BuchmannBora-hansgrohe
Maximilian SchachmannBora-hansgrohe
Marcus BurghardtBora-hansgrohe

Buchmann, Schachmann und Politt - Was kann das deutsche Trio erreichen?

Ein wirklicher Kandidat für das Maillot jaune findet sich nicht unter den deutschen Tour-Fahrern. Dennoch könnten zwei Männer im Gesamtklassement für Furore sorgen.

Emanuel Buchmann gehört mittlerweile zur absoluten Weltspitze des Profi-Radsports und will in diesem Jahr mindestens unter die besten Zehn kommen.

Der 25-jährige Maximilian Schachmann wird von vielen Experten als die deutsche Zukunftshoffnung schlechthin angesehen. Schachmann ist ein kompletter Fahrer, der Kletter- und Zeitfahrqualitäten vereint. Ob es bei seiner Tour-Premiere für die ganz große Überraschung reicht, bleibt abzuwarten.

Zudem stehen mit Tony Martin, Nils Politt und Simon Geschke drei Fahrer für Etappensiege im deutschen Aufgebot. Martin ist trotz seiner 34 Jahre immer ein Favorit beim Einzelzeitfahren. Politt verpasste beim Klassiker Paris-Roubaix knapp den Sieg und könnte ein Mann für einen Ausreißererfolg sein. Gleiches gilt für Geschke, dem ein solcher Coup schon 2015 auf dem Weg nach Pra Loup Station de Montagne gelang.

Tour de France 2019: Team mit meisten deutschen Fahrern

Bora-hansgrohe stellt das mit Abstand größte Kontingent an deutschen Fahrern. Im Team von Ralph Denk finden sich in der Summe drei deutsche Fahrer wieder. Für die Radsportteams Sunweb, Katusha-Alpecin starten jeweils zwei Profis, während die restlichen Deutschen auf andere Teams verteilt sind.

  • Deutsche Fahrer im Team Bora-hansgrohe: Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe), Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe), Marcus Burghardt (Bora-hansgrohe)

Tour de France: Veranstalter und Preisgeld

Die im jährlichen Turnus stattfindende Tour de France wurde erstmals von der Sportzeitung L'Auto veranstaltet. Heute wird die Tour vom französischen Unternehmen Amaury Sport Organisation (ASO), welches als Organisator zahlreicher anderer Sport-Ereignisse zuständig ist, ausgerichtet. ASO kümmert sich unter anderem um die Ausrichtung des Paris Marathons sowie der Rallye Dakar.

Allein im vergangenen Jahr wurden knapp 2,3 Millionen Euro Preisgeld ausgeschüttet. Die Sieg-Prämie im letzten Jahr betrug 500.000 Euro, wobei immer zusätzliche Preisgelder durch Tageserfolge sowie Sonderwertungen nicht einberechnet sind. In diesem Jahr werden kumulierte 2.291.700 Euro an die Teams und einzelne Fahrer ausgeschüttet.

Etappen: Jeder Etappensieger erhält 11.000 Euro, dahinter gibt es 5500 und 2800 Euro, der 20. Fahrer der Etappe kassiert noch 300 Euro.

Gesamtsieger: Der Tour-Sieger 2019 bekommt 500.000 Euro Preisgeld, der Zweite 200.000 und der Dritte 100.000. Von Platz 20 an gibt es für jeden Fahrer, der in Paris ankommt, noch 1000 Euro.

Tour de France 2019: Alles Wichtige auf einen Blick

  • Zeitraum (Beginn und Ende): 6. Juli bis 28. Juli 2019
  • Trikotfarben: Gelbe Trikot - Gesamtführende, Grüne Trikot - meiste Punkte, Bergtrikot - meiste Bergpunkte, Weiße Trikot - Jungprofis, die nach dem 1. Januar 1994 geboren sind
  • Anzahl der Etappen: 21
  • Austragungsländer: Frankreich und Belgien
  • Start: Brüssel (Belgien)
  • Ziel: Paris (Frankreich
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung