Cookie-Einstellungen
Radsport

Astana-Profi Aru verklagt Henderson

SID
Fabio Aru fährt seit 2013 für das Team Astana
© getty

Nach dem Beschluss des Radsport-Weltverbandes UCI, Astana trotz zahlreicher Dopingskandale die Lizenz für die kommende Saison zu erteilen, rumort es weiter um das kasachische Team. Astana-Profi Fabio Aru (24) reichte eine Verleumdungsklage gegen den Neuseeländer Greg Henderson (38) ein. Der Lotto-Profi hatte Aru Dopingmissbrauch unterstellt.

Henderson behauptete in einem Twitter-Eintrag, dass die "Krankheit", wegen der Aru zuletzt nicht am Giro del Trentino teilgenommen hatte, keine Grippe gewesen sei, wie das Team behauptete. Aru habe aus Angst vor Dopingkontrollen auf das Rennen verzichtet.

Aru reichte eine Klage gegen den Neuseeländer ein, der sich bei dem Italiener entschuldigte. "Entschuldigungen genügen nicht angesichts des Imageschadens. Ich hoffe, dass die UCI Maßnahmen ergreifet. Henderson muss bestraft werden", sagte Arus Anwalt.

Werbung
Werbung