-->
Cookie-Einstellungen
Radsport

Majka triumphiert in der Heimat

SID
Rafael Majka hat sich den Gesamtsieg bei der Polen-Rundfahrt geholt
© getty

Der polnische Radprofi Rafal Majka hat sich bei der 71. Polen-Rundfahrt den Traum vom Heimsieg erfüllt. Dem 24-Jährigen vom Team Tinkoff-Saxo reichte beim abschließenden Zeitfahren von Wieliczka nach Krakau Platz 13 zum Gesamtsieg.

Majka, der bei der Tour de France zwei Etappen und das Bergtrikot gewonnen hatte, triumphierte als erster Pole seit elf Jahren in der Heimat.

Der Tagessieg auf der siebten und letzten Etappe ging nach 29:18 Minuten an den Belgier Kristof Vandewalle (Trek). Zweiter wurde Adriano Malori aus Italien (Movistar/+3 Sekunden) vor dem Briten Stephen Cummings (BMC/+10 Sekunden).

Den zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter Majka, der zwei Tagessiege in Polen gefeiert hatte, sicherte sich der Spanier Gorka Izaguirre (Movistar) mit acht Sekunden Rückstand. Dessen Landsmann Benat Intxausti (Movistar) wurde mit 22 Sekunden Rückstand Dritter.

Als bester Deutscher auf der Schlussetappe kam Nikias Arndt (Buchholz) vom Team Giant-Shimano auf Platz 16.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung