Cookie-Einstellungen
Radsport

Siebter in der Qualifikation

SID
Der deutsche Bahnradvierer hat mit dem siebten Platz das Minimalziel erreicht
© getty

Der deutsche Bahnvierer hat bei der WM in Cali/Kolumbien in der Qualifikation der Mannschaftsverfolgung das Minimalziel erreicht und den siebten Platz belegt.

Das Team des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) um Theo Reinhardt (Berlin), Maximilian Beyer (Nordhausen), Nils Schomber (Neuss) und Kersten Thiele (Göttingen) fuhr über 4000 m eine Zeit von 4:04,230 Minuten. Das Finale bestreiten Dänemark (4:00,176) und Australien (4:01,516).

Der BDR hatte sich angesichts der lange andauernden Flaute in den Ausdauerwettbewerben ohnehin bescheidene Ziele gesetzt. Auch wenn beim Weltcup in Mexiko erstmals eine Zeit unter vier Minuten gelang - diese war jedoch höhenunterstützt.

Bundestrainer Sven Meyer hatte vor der WM bereits weiter in Richtung Olympia in Rio de Janeiro geblickt: "Für uns ist wichtig, wieder einen Schritt nach vorn zu machen. Wir wollen 2016 fit sein, das ist unser großes Ziel."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung