Cookie-Einstellungen
Radsport

Van Garderen siegt im Zeitfahren

SID
Tejay van Garderen gewann das Zeitfahren souverän mit 23 Sekunden Vorsprung
© getty

Der amerikanische Radprofi Tejay van Garderen steht bei der 8. Kalifornien-Rundfahrt vor dem Gesamtsieg. Der 24-Jährige vom Team BMC gewann das 31,6 km lange Einzelzeitfahren in San Jose souverän mit 23 Sekunden Vorsprung.

Zweiter wurde der Niederländer Lieuwe Westra. Van Garderen geht mit einem komfortablen Polster von 1:42 Minuten gegenüber dem zweitplatzierten Michael Rogers (USA/Saxo) in die letzten beiden Etappen.

Rogers, der im Kampf gegen die Uhr 1:05 Minuten auf van Garderen verlor, steht am Samstag bei der Bergankunft auf dem 1160 m hohen Mount Diablo unter Zugzwang. Die Rundfahrt endet am Sonntag mit einer Flachetappe von San Francisco nach Santa Rosa.

Bester Deutscher im Zeitfahren war der Rostocker Paul Voss (NetApp) mit 6:19 Minuten Rückstand auf Platz 69. Altmeister Jens Voigt (Grevesmühlen/Radio Shack), der am Donnerstag die fünfte Etappe gewonnen hatte, fiel nach Platz 80 (+7:06) in der Gesamtwertung auf den 34. Rang zurück.

Der Radsport-Kalender 2013

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung