Cookie-Einstellungen
Radsport

Nerz verpasst Sieg nur knapp

SID
Ramunas Navardauskas darf sich küssen lassen - der Litauer gewinnt die zweite Etappe
© getty

Dominik Nerz (BMC) hat auf der zweiten Etappe der Tour de Romandie nur knapp den Tagessieg verpasst. Der 23-Jährige belegte zeitgleich mit Sieger Ramunas Navardauskas den fünften Platz.

Hinter Navardauskas fuhr Enrico Gasparotto (Italien/Astana) im Massensprint vor Vortagessieger Gianni Meersman (Belgien/Quick Step) auf den zweiten Platz.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden trägt weiter der Brite Christopher Froome (Sky). Der Mitfavorit auf den Sieg der Tour de France (29. Juni bis 21. Juli) hatte am Dienstag den 7,45 km langen Prolog für sich entschieden.

Am Freitag steht die dritte von fünf Etappen der 67. Tour de Romandie über 181 km mit Start und Ziel in Payerne auf dem Programm. Die Rundfahrt endet am Sonntag mit einem Zeitfahren in Genf.

Der Radsport-Kalender 2013

Werbung
Werbung