Cookie-Einstellungen
Radsport

UCI ermittelt gegen Barredo ein

SID
Der spanische Radprofi Carlos Barredo (r.) soll angeblich gedopt haben
© Getty

Dem Radsport steht der nächste Dopingskandal ins Haus. Der Weltverband UCI hat gegen den spanischen Radprofi Carlos Barredo vom niederländischen Rabobank-Team ein Disziplinarverfahren aufgrund des Biologischen Passes eingeleitet.

Demnach gibt es Unregelmäßigkeiten im Blutprofil Barredos, die auf Doping hinweisen.

Barredo, der letztmals im Juni beim Criterium du Dauphine ein Rennen bestritten hatte, ist nun angehalten, seine Blutwerte zu erklären. Unter Verdacht stand der 31-Jährige bereits vor zwei Jahren, als er auf einer internen UCI-Liste bei den verdächtigsten Fahrern im Feld mit 10 von 10 Punkten ganz oben gestanden hatte.

Der Radsport-Kalender im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung