Cookie-Einstellungen
Radsport

Hodge gesteht Doping und tritt zurück

SID
Das US-Postal-Team bei der Tour de France 2004
© Getty

Der australische Radsportverband CA hat einen weiteren schweren Schlag hinnehmen müssen: Vize-Präsident Stephen Hodge trat am Freitag zurück.

Hodge hat die Einnahme von Dopingmitteln zu seiner aktiven Zeit als Radprofi zugegeben. Erst zu Beginn der laufenden Woche hatte der Verband Sportdirektor Matt White gefeuert. Der 38-Jährige, der früher drei Jahre lang in Lance Armstrongs US-Postal-Team gestanden hatte, war in dem Bericht der amerikanischen Anti-Doping-Agentur USADA des Dopings beschuldigt worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung