Cookie-Einstellungen
Radsport

Winokurow wird Teammanager bei Astana

SID
Alexander Winokurow gewinnt bei Olympia 2012 die Goldmedaille
© Getty

Olympiasieger Alexander Winokurow wird nach seinem Abschied von der Radsport-Bühne im nächsten Jahr den Posten des Teammanagers bei seinem Rennstall Astana antreten.

Das bestätigte Darchan Kaletaes, der Generaldirektor des Hauptsponsors, gegenüber Eurosport Frankreich. Der einst als Dopingsünder überführte Winokurow, der bei den Olympischen Spielen in London sensationell das Straßenrennen gewonnen hatte, beendete am Sonntag mit einem Kriterium in seiner Wahlheimat Monaco seine gut 15-jährige Radsport-Karriere.

Der 39-jährige Kasache, der einst beim Team Telekom zu einem der besten Radprofis herangereift war, sammelte in seiner Laufbahn zahlreiche Erfolge wie dem Gesamtsieg bei der Vuelta 2006, Klassikersiege bei Lüttich-Bastogne-Lüttich oder dem dritten Platz bei der Tour 2003. Negativer Höhepunkt seiner Karriere war die positive Dopingkontrolle bei der Tour 2007 auf Fremdblut.

Der Radsport-Kalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung