Cookie-Einstellungen
Radsport

Prozess: Contador und Basso als Zeugen

SID
Alberto Contador muss womöglich im Fuentes-Prozess aussagen
© Getty

Die Radprofis Alberto Contador und Ivan Basso werden im Rahmen des spanischen Dopingskandals Operacion Puerto womöglich als Zeugen vorgeladen.

Das berichtet die spanische Nachrichtenagentur "EFE". Demnach sollen neben dem dreimaligen Tour-Sieger aus Spanien und dem italienischen Star alle Mitglieder des damals im Brennpunkt der Affäre stehenden Rennstalls Liberty Seguros aussagen.

Contador fuhr damals für die spanische Mannschaft, Doping wurde ihm jedoch nie nachgewiesen. Der bis Juni 2009 für zwei Jahre gesperrte Basso hatte Doping bestritten, eine Verwicklung in die Affäre aber gestanden. Die Argumentationen von Verteidigung und Anklage werden in Kürze an ein Strafgericht weitergeleitet, das den Termin für den Prozess festlegt.

Skandal lange Zeit verschleppt

Ein spanisches Schiedsgericht hatte im November angeordnet, dass dem Arzt Eufemiano Fuentes als zentraler Figur der Affäre sowie fünf weiteren Personen der Prozess gemacht werden soll.

Der im Sommer 2006 aufgedeckte Skandal, dem auch Jan Ullrich zum Opfer fiel, war von der spanischen Justiz immer wieder verschleppt worden.

Bei dem Gynäkologen Fuentes waren damals Dutzende Blutbeutel gefunden worden. Fuentes soll neben Radsportlern auch Fußballer, Tennisspieler und Leichtathleten betreut haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung