Cookie-Einstellungen
Radsport

Tony Martin lauert auf Rang sieben

SID
Tony Martin fuhr ab 2006 zwei Jahre für das Thüringer Energie Team
© Getty

Tony Martin kam auf der zweiten Etappe der Tour de Romandie zeitgleich mit Tagessieger Oscar Freire ins Ziel. In der Gesamtwertung liegt der Columbia-Radprofi auf Rang sieben.

Columbia-Radprofi Tony Martin bleibt bei der Tour de Romandie gut im Rennen. Der Erfurter kam auf der zweiten Etappe über 161,5km rund um La Chaux-de-Fonds zeitgleich mit dem spanischen Tagessieger Oscar Freire ins Ziel und belegt in der Gesamtwertung mit 35 Sekunden Rückstand den siebten Platz.

Das Gelbe Trikot des Gesamtersten verteidigte der Schweizer Gregory Rast erfolgreich.

Dahinter bleiben der Spanier Ricardo Serrano fünf Sekunden zurück und der Däne Lars Ytting Bak (0:12) in Lauerstellung.

Schumacher in Peking gedopt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung