Cookie-Einstellungen
Radsport

Kaisen triumphiert in Fethiye

SID
Der Belgier Olivier Kaisen hat die fünfte Etappe der Türkei-Rundfahrt gewonnen
© Getty

Der Belgier Olivier Kaisen hat sich den Sieg auf der fünften Etappe der Türkei-Rundfahrt nach Fethiye gesichert. Deutsche Fahrer waren im Finish ohne Chance.

Auf der fünften Etappe der Türkei-Rundfahrt haben die deutschen Fahrer nicht in die Entscheidung um den Tagessieg eingreifen können.

Zwar gehörte Milram-Profi Artur Gajek (Bergisch-Gladbach) lange Zeit einer zehnköpfigen Ausreißergruppe an, verlor aber 30 Kilometer vor dem Ziel nach einer Tempoverschärfung den Anschluss.

Sieger des 130 Kilometer langen Teilabschnittes zwischen Marmaris und Fethiye wurde der Belgier Olivier Kaisen (Silence-Lotto). Spitzenreiter der Gesamtwertung bleibt weiterhin der Schweizer David Loosli (Lampre) vor dem Südafrikaner Daryl Impey (Barloworld).

Sechs Fahrer konnten nicht mehr antreten

Nach den schweren Stürzen des Vortages konnten am Donnerstagmorgen sechs Fahrer nicht mehr am Rennen teilnehmen.

Am Mittwoch waren auf regennasser Fahrbahn unzählige Fahrer zu Fall gekommen und hatten teilweise 20 Minuten auf ärztliche Hilfe warten müssen.

Am Freitag steht für die Fahrer die längste Etappe der diesjährigen Türkei-Rundfahrt auf dem Programm. Zwischen Fethiye und Finike müssen insgesamt 194 Kilometer absolviert werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung