Cookie-Einstellungen
Pferdesport

Gold und Rosen für Zow?

SID
Interessante Listen-Prüfungen auf der Saratoga Rennbahn
© Getty

Bevor am morgigen Samstag auf der Saratoga Rennbahn wieder ein Gruppe-1-Feuerwerk gezündet wird, stehen heute drei hoch interessante Listen-Prüfungen zur Entscheidung an.

Den Auftakt machen die Gold and Roses Stakes (2.Rennen/21:00 Uhr/1200 m/75.000 $) für den jüngsten rennfähigen Sprint-Jahrgang. Sechs ambitionierte 2jährige Hengste werden an der Startstelle erwartet.

Zow erhält hier den Vorzug von Star-Jockey John Velazquez gegenüber Bay Park Boy, der mit ihm bei seinem Debüt Start-Ziel dominierte. Der von Todd Pletcher vorbereitete Bluegrass Cat-Sohn hat auch schon The Prize Fighter geschlagen, der wiederum Jaw Crusher knapp bezwang. Dehere Of The Cat ist hier auch nicht chancenlos.

Gleich im Anschluss haben die dreijährigen Hengste in den Sightseek Stakes (3.Rennen/21:30 Uhr/1200 m/75.000 $) zu ihrem Auftritt. Bereits zweijährig war Chipshot in Stakes-Rennen auch auf Gruppe Niveau stets im Geld, vor vier Wochen reichte es zum ersten Stakes-Erfolg in Monmouth, sollte er mit der hiesigen Bahn klar kommen, ist er der Herausforderer des Bahnspezialisten Wine Police, der letztes Jahr hier bereits Dritter in den Hopeful Stakes (G1) war und vor einem Monat konnte er ebenfalls Dritter in den Amsterdam Stakes (G2) werden, wo er einige etablierte Jahrgangs-Stars hinter sich ließ.

Divalarious scheint steigerungsfähig

Higher Court war bei drei Starts nur einmal von gutem Gegner geschlagen, mit dem guten Jockey sollte er auch auf höherer Ebene nicht chancenlos sein. Zwei Ehrenplätze auf Stakes-Ebene stellen Philippe zumindest über Free Entry, der auf höherem Niveau bisher deutliche Grenzen zeigte, aber er kommt nach über dreimonatiger Pause gut vorbereitet an den Start.

Last but not least rücken kurz nach Mitternacht Stuten des Derby-Jahrgangs in den Riskaverse Stakes (8.Rennen/00:09 Uhr/1600 m/75.000 $) in die Boxen. Divalarious gewann nach der Maiden-Prüfung gleich noch in guter Erlaubnis-Klasse über die Meile und erscheint weiter steigerungsfähig, darüber hinaus fängt er brauchbar an, so dass er zumindest eine gute Ausgangs-Position für seinen vernichtenden Endspeed haben sollte.

Die einzige Stakes-Siegerin im Feld Ruthenia hat den schlechtesten Startplatz, dieses Schicksal teilt sie mit Doppel-Siegerin Indian Pond, doch beide können im Endspurt trotzdem in der Entscheidung sein. Die hochklassige Niji's Grand Girl, Doppel-Sieger Puzzling und der in Frankreich gelaufene Starformer sind auch noch potentielle Endkampf-Kandidaten.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Sunrise Smarty - Starforaday - Temecula Creek

2. Rennen: Zow - Bay Park Boy - The Prize Fighter

3. Rennen: Wine Police - Chipshot - Higher Court

4. Rennen: Landlubber - Ladywell Court - Stock Fund

5. Rennen: Raconteur - Our Midnight Run - Speightscity

6. Rennen: Repreive - Australis Princess - Ms Stilleto

7. Rennen: Wee Freudian - Petey Cramer - Hysterical Cat

8. Rennen: Divalarious - Ruthenia - Indian Pond

9. Rennen: Virtuously - Namaskara - An Absolute Ten

10. Rennen: Never Right Joey - Midnite Silver - Short Shrift

Mehr zum Pferdesport

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung