Cookie-Einstellungen
Motorsport

MotoGP: Bradl schwer gestürzt

SID
Stefan Bradl wurde nach seinem Sturz ins medizinische Zentrum gebracht
© getty

MotoGP-Pilot Stefan Bradl ist im Warmup zum Großen Preis von Italien in Mugello schwer gestürzt. Der Zahlinger flog eingangs einer Kurve in hohem Bogen von seiner LCR-Honda und rutschte anschließend ins Kiesbett.

Bradl, der am Samstag im Qualifying zum sechsten WM-Lauf nur Neunter geworden war, konnte sich zwar ohne fremde Hilfe Richtung Box aufmachen, wurde aber vorsorglich zur Untersuchung ins medizinische Zentrum gebracht.

Der 24-Jährige hatte offensichtlich Schmerzen im rechten Handgelenk. Zunächst war unklar, ob der Start des früheren Moto2-Weltmeisters gefährdet ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung