Cookie-Einstellungen
Motorsport

Cortese stellt Training um

SID
Sandro Cortese musste wegen einer Fußverletzung sein Trainingsprogramm umstellen
© getty

Motorrad-Pilot Sandro Cortese hat das Trainingsprogramm wegen seiner Fußverletzung total umgestellt. Der Berkheimer will sich auf diese Weise unter Anleitung von Fitnesscoach Peter Lehmann bestmöglich auf das nächste Rennen in Austin/Texas (13. April) vorbereiten.

"Mit Boxtraining und individuellem Konditionstraining habe ich die Oberkörpermuskulatur fit gehalten. Seit heute versuche ich, zweimal am Tag auf dem Fahrrad zu trainieren. Ab morgen gehen wir ins Hallenbad", sagte der frühere Moto3-Weltmeister Cortese.

Der 24-Jährige hatte sich beim Saisonauftakt in Katar bei einem Sturz im Qualifying am linken Fuß eine Fleischwunde und den Bruch eines kleinen Knochens (Astragalusknochen) zugezogen, war in der Moto2 aber dennoch Siebter geworden. Nach der Heimreise wurde festgestellt, dass auch das Fersenbein gebrochen ist. Cortese wurden drei Tage strikte Ruhe verordnet.

Cortese arbeitet nun intensiv an sich, will mit Blick auf den US-Grand-Prix aber nichts riskieren. "Ich bin einfach vorsichtig und versuche, den Fuß so wenig wie möglich zu belasten, damit ich für Texas wieder fit bin", sagte der Schwabe: "Ich versuche, viel barfuß zu laufen und die Krücken zu benutzen, damit es nicht zum Rückfall kommt." Die Fäden an der genähten Wunde wurden bereits gezogen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung