Cookie-Einstellungen
Motorsport

Bradl nach Sturz nur 9. im Training

SID
Stefan Bradl fuhr nach einem Sturz im Training nur auf den neunten Platz
© getty

Nach einer Schrecksekunde ist MotoGP-Pilot Stefan Bradl beim Training zum Großen Preis von San Marino nur auf den neunten Rang gefahren.

Der Zahlinger stürzte mit seiner Honda in der sechsten Kurve, konnte die Testrunden jedoch unverletzt fortsetzen. Mit seiner Zeit von 1:35,107 Minuten war der 23-Jährige in Misano knapp eine Sekunde langsamer als die dominierenden Honda-Piloten Marc Márquez und Dani Pedrosa (beide Spanien).

Der Gesamtführende Márquez lag in 1:34,200 Minuten nur hauchdünn vor seinem ärgsten Verfolger Pedrosa (1:34,233). In der Moto2 kamen die Kalex-Fahrer Sandro Cortese (Berkheim/1:38,956) und Marcel Schrötter (Vilgertshofen/1:39,031) auf die Plätze zwölf und 14. Moto3-Pilot Jonas Folger (Schwindegg/Kalex/1:44,223) fuhr auf den vierten Rang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung