Cookie-Einstellungen
Motorsport

Casey Stoner kehrt für Tests zurück zu Honda

SID
Casey Stoner triumphierte 2007 und 2011 in der MotoGP
© getty

Ex-Weltmeister Casey Stoner hat Spekulationen über eine mögliche Rückkehr in die MotoGP angeheizt. Der Australier kündigte an, für seinen alten Rennstall Honda im japanischen Motegi zu testen.

Stoner hatte seine Motorrad-Karriere zum Ende der vergangenen Saison nach zwölf Jahren in der WM überraschend beendet.

"Es gibt Zeiten, da vermisse ich es sehr, meine RC213V zu fahren. Deswegen bin ich sehr glücklich, dass Honda mich gefragt hat, ob ich für sie testen möchte", sagte der 27-Jährige auf der Webseite des Großen Preises von Australien: "Das gibt mir die Möglichkeit zu genießen, was ich vermisse, nämlich eine MotoGP-Maschine zu fahren."

Honda dementiert Rückkehr in dieser Saison

Ein Gastspiel von Stoner in der laufenden WM-Saison soll es aber nicht geben. "Es gab Gerüchte über ein Wild-Card-Rennen für Casey, aber das kommt überhaupt nicht in Frage", sagte Livio Suppo vom Honda-Werksteam.

Der Rennstall erhofft sich neue Erkenntnisse über die RC213V im Kampf mit Yamaha um den WM-Titel. "Wenn man eine neue Maschine hat, ist es gut, wenn es einen Testfahrer gibt, der mit dem Motorrad an die Grenzen geht, bevor die Werksfahrer an der Reihe sind", sagte Suppo.

Marc Márquez WM-Führender

Momentan führt Honda-Pilot Marc Márquez die WM-Wertung vor seinem Teamkollegen Dani Pedrosa (beide Spanien) an. Auf Platz drei folgt Titelverteider Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha).

Stoner war als 15-Jähriger 2001 in Großbritannien seinen ersten Grand Prix gefahren, in insgesamt 176 Rennen gelangen ihm 45 Siege. 2007 (mit Ducati) und 2010 (Honda) gewann Stoner den Titel in der Königsklasse MotoGP.

Moto GP: Der WM-Stand

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung