Cookie-Einstellungen
Motorsport

Mortara siegt bei Audi-Gala

SID
Edoardo Mortara gewinnt in Ungarn

Audi-Pilot Edoardo Mortara (Italien) hat mit seinem Start-Ziel-Sieg eine Vorentscheidung in der DTM verhindert und ist im Kampf um den Titel an den gesamtführenden BMW-Fahrer Marco Wittmann (Markt Erlbach) nochmal herangekommen.

Der Champion von 2014 wurde am Samstag im 15. Saisonrennen in Budapest nach 26 Runden nur Siebter. Drei Rennen vor Schluss führt Wittmann (176 Punkte) das Klassement an, der Vorsprung auf Verfolger Mortara (162) schrumpfte aber auf 14 Punkte.

Vorzeitiger DTM-Meister wird Wittmann in Budapest damit nicht mehr. Dafür hätte er nach diesem Rennwochenende mehr als 50 Zähler Vorsprung auf seinen ersten Verfolger Mortara haben müssen.

Entscheidung fällt in Hockenheim

Die anderen Anwärter auf den Titel, der Tageszweite Jamie Green (137) im Audi und der Zehnte Robert Wickens (121) im Mercedes, haben allenfalls noch rechnerische Chancen.

Am Sonntag findet auf dem Hungaroring vor den Toren Budapests auch der 16. Saisonlauf statt, das Qualifying startet um 12.50 Uhr. Die Entscheidung fällt beim traditionellen Saisonfinale in Hockenheim (15./16. Oktober).

Die DTM in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung