Cookie-Einstellungen
Motorsport

Martin Tomczyk nach Platz zwei auf Titelkurs

SID
Martin Tomczyk (l.) hat nach Platz zwei in Oschersleben beste Chancen auf den Titel in der DTM
© xpb

Für Martin Tomczyk ist der DTM-Titel mit seinem zweiten Platz in Oschersleben in greifbare Nähe gerückt. Es gewann der Schwede Mattias Ekström. Tomczyks Meisteschaftskonkurrent Bruno Spengler fiel aus. Ralf Schumacher wird im nächsten Rennen strafversetzt.

Martin Tomczyk ist nach Platz zwei in einem turbulenten Rennen in Oschersleben auf Titelkurs in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft. Der Rosenheimer hat nun bei zwei noch ausstehenden Rennen neun Punkte Vorsprung auf Mercedes-Pilot Bruno Spengler, der nach einem Aufhängungsschaden kurz vor Ende des Rennens ohne Aussicht auf einen Punkt aufgab.

Tomczyk könnte jetzt schon beim nächsten Rennen am 2. Oktober in Valencia die Meisterschaft perfekt machen, wenn er zwei Punkte mehr holt als Spengler, beispielsweise mit einem Sieg.

Ralf Schumacher wird strafversetzt

Das Rennen in Oschersleben gewann der Schwede Mattias Ekström, der seinen insgesamt 16. Erfolg in der DTM feierte. Den zweiten Audi-Dreifachsieg in Folge machte wie schon zuletzt in Brands Hatch der Italiener Edoardo Mortara perfekt. Bester Mercedes-Pilot war der Brite Gary Paffett auf Rang vier.

Ralf Schumacher muss im vorletzten Lauf in der Startaufstellung drei Plätze nach hinten rücken. Diese Strafe sprachen die Rennkommissare gegen den Mercedes-Piloten aus, weil Schumacher ihrer Meinung nach im Rennen nach einem Dreher in der ersten Kurve bei seinem Versuch, zurück in die Fahrtrichtung zu kommen, nachfolgende Piloten gefährdet habe.

Der Rennkalender der DTM

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung