Cookie-Einstellungen
Motorsport

Bisheriger Betreiber kauft Lausitzring

SID
Der Lausitzring bewirbt sich um die Austragung des einzigen deutschen Laufs der Motorrad-WM
© Getty

Der Lausitzring hat ab 2016 einen neuen Besitzer. Der bisherige Pächter Eurospeedway Verwaltungs GmbH hat die im Jahr 2000 eingeweihte Rennstrecke im brandenburgischen Klettwitz gekauft.

"Wir haben das Vorkaufsrecht bereits gezogen und die Strecke gekauft", sagte Pressesprecherin Carolin Schneider dem SID und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der "Lausitzer Rundschau".

In der vergangenen Woche hatte sich der Lausitzring um die Austragung des einzigen deutschen Laufs der Motorrad-WM beworben. Der Sachsenring hatte als bisheriger Ausrichter aufgrund der hohen finanziellen Belastung auf eine weitere Austragung verzichtet. "Derzeit gibt es dazu keinen neuen Stand. Wir erwarten nach dem bisherigen Kenntnisstand im Laufe der kommenden Woche eine Entscheidung", sagte Schneider.

Weitere Motorsport-News

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung