Leichtathletik

WM-Aus für Kenias 800-m-Star Rudisha

SID
David Rudisha

Für Kenias 800-m-Weltrekordler David Rudisha ist der Traum vom dritten WM-Gold geplatzt. Der 28-Jährige musste seinen Start bei der am Freitag beginnenden Leichtathletik-WM in London wegen einer Muskelzerrung im Oberschenkel absagen.

Der zweimalige Olympiasieger und Weltmeister hatte bei den Olympischen Spielen 2012 an gleicher Stelle den Weltrekord auf 1:40,91 Minuten gedrückt und gehörte bei der WM zu den größten Gold-Hoffnungen der kenianischen Läufer.

"Es ist traurig und enttäuschend zu verkünden, dass ich in London nicht dabei sein werde", schrieb Rudisha am Montag auf Twitter. Der Kenianer hatte 2012 und 2016 über die 800 m Olympia-Gold sowie 2011 und 2015 WM-Gold geholt. Als Favoriten gelten nun sein Landsmann Emmanuel Korir und Nijel Amos aus Botswana.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung