-->
Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Olympiasieger Pars holt Gold

SID
Krisztian Pars war von 2005 bis 2012 ungarischer Meister im Hammerwerfen
© getty

Olympiasieger Krisztian Pars aus Ungarn hat das Hammerwurf-Duell bei der Leichtathletik-EM in Zürich gegen Weltmeister Pawel Fajdek aus Polen gewonnen und seinen Titel erfolgreich verteidigt.

Olympiasieger Krisztian Pars aus Ungarn hat das Hammerwurf-Duell bei der Leichtathletik-EM in Zürich gegen Weltmeister Pawel Fajdek aus Polen gewonnen und seinen Titel erfolgreich verteidigt.

Der 32 Jahre alte Pars setzte sich in einem packenden Wettkampf mit 82,69 m vor dem sieben Jahre jüngeren Fajdek durch, der auf 82,05 m kam. Pars verbesserte zudem seine Jahresweltbestleistung um 20 cm.

Ohne deutsche Beteiligung

Bronze sicherte sich der Russe Sergej Litwinow (79,35), der von 2008 bis 2010 für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) gestartet und 2009 deutscher Meister sowie WM-Fünfter geworden war. Litwinows gleichnamiger Vater hatte 1988 in Seoul Olympia-Gold geholt.

Im Letzigrund fand erstmals seit 54 Jahren wieder ein Hammerwurf-Wettkampf bei einer EM ohne deutsche Beteiligung statt, der deutsche Meister Markus Esser hatte die Norm nicht erfüllt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung