-->
Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Bolt verabschiedet sich mit 9,80 aus der Saison

SID
Usain Bolt hat sich beim Saisonabschluss in Belgien in starker Form präsentiert
© getty

Usain Bolt hat in seinem letzten Saisonrennen einen souveränen Sieg gefeiert. Der Superstar siegte beim Diamond-League-Finale in Brüssel über 100 m in 9,80 Sekunden.

Bei der WM in Moskau hatte Bolt in 9,77 Sekunden seine Saisonbestzeit aufgestellt, Weltjahresschnellster über die Königsstrecke bleibt der mittlerweile wegen Dopingverdachts aus dem Verkehr gezogene Amerikaner Tyson Gay mit 9,75 Sekunden.

Bolt verwies in Brüssel US-Sprinter Michael Rodgers (9,90) und seinen jamaikanischen Landsmann Nesta Carter (9,94) auf die Plätze. Vizeweltmeister Justin Gatlin aus den USA wurde mit ebenfalls 9,94 Vierter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung