Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

WM-Aus für Pistorius - Kein Platz in der Staffel

SID
Oscar Pistorius verlor seinen Platz in der südafrikanischen 4x400-m-Staffel
© Getty

Für Blade Runner Oscar Pistorius ist die Leichtathletik-WM in Daegu beendet. Der Prothesenläufer verlor seinen Platz in der südafrikanischen 4x400-m-Staffel.

Der Prothesenläufer verlor seinen Platz in der südafrikanischen 4x400-m-Staffel, mit der er im Vorlauf Landesrekord in 2:59,21 Minuten gelaufen war. Im Finale am Freitag gehört der umstrittene beinamputierte Paralympics-Sieger nicht zum Quartett seines Heimatlandes.

"Ich bin im Finale nicht dabei und ziemlich enttäuscht", schrieb der 24-Jährige auf seinem Twitter-Account: "Das war's für mich in Daegu 2011. Ich bin von Gott gesegnet. Halbfinale über die 400 Meter und Landesrekord mit der Staffel. Danke an alle."

Bei Podest-Platz: Medaille für Pistorius

Sollte Südafrika aufs Podest laufen, würde auch Pistorius eine Medaille bekommen und damit wieder einmal Geschichte schreiben.

Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, schließlich erzielte Südafrika beim Vorlaufsieg der USA in Jahres-Weltbestzeit von 2:58,82 Minuten hinter Jamaika (2:59,13) die drittschnellste Qualifikationszeit.

Im Finale steht auch das Quartett des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), das in 3:00,68 Minuten nur knapp eine Sekunde über dem deutschen Rekord blieb.

Mehr zur Leichathletik-WM

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung