Cookie-Einstellungen
Darts

Darts: Wright nur noch knapp hinter Price - Clemens mit deutschem Rekord

SID
Deutschlands bester Profi Gabriel Clemens verbesserte sich nach seinem Drittrunden-Aus als neuer 21. um vier Positionen und rückt damit den Top 16 immer näher. So gut wie der Saarwellinger war noch nie ein Deutscher in der Weltrangliste platziert.
© getty

Darts-Weltmeister Peter Wright liegt im neuen Ranking des Weltverbands PDC nur noch knapp hinter seinem walisischen Vorgänger Gerwyn Price. In der am Montag veröffentlichten Weltrangliste rückte der Schotte auf Rang zwei mit nun 1.191.500 Pfund bis auf 15.250 Pfund an den 2021er-Champion heran.

"Snakebite", bislang noch nie Spitzenreiter, könnte damit Price früh im laufenden Kalenderjahr überholen. Der ehemalige Rugby-Spieler war trotz eines Neundarters im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Michael Smith (England) ausgeschieden.

Deutschlands bester Profi Gabriel Clemens verbesserte sich nach seinem Drittrunden-Aus als neuer 21. um vier Positionen und rückt damit den Top 16 immer näher. So gut wie der Saarwellinger war noch nie ein Deutscher in der Weltrangliste platziert.

Der Kölner Florian Hempel, der es ebenfalls bis in die dritte Runde geschafft hatte, sprang auf Platz 62, Martin Schindler (Strausberg) folgt auf Rang 67. Der Idsteiner Max Hopp verlor durch sein Fehlen beim wichtigsten Turnier des Jahres 17 Ränge, behält als 64. aber die Tourkarte, die zur Teilnahme an den meisten PDC-Turnieren berechtigt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung