Cookie-Einstellungen
Darts

Darts: Max Hopp behält seine Tourkarte

SID
Max Hopp behält seine Tourkarte.
© getty

Der ehemals beste deutsche Dartsprofi Max Hopp darf auch im kommenden Jahr auf die Teilnahme an den meisten Turnieren des Weltverbandes PDC hoffen.

Durch die Niederlage des Australiers Raymond Smith im WM-Achtelfinale am Donnerstag gegen Mervin King steht fest, dass der "Maximiser" in der neuen Weltrangliste unter den besten 64 Spielern bleibt - und damit seine Tourkarte behält.

"Seine Nummer habe ich nicht, aber der Mann kann so viel Pizza von mir haben, wie er will", sagte Hopp im Live-Kommentar des Streamingdienstes DAZN kurz vor dem entscheidenden Leg-Gewinn von King.

Es ist eine Punktlandung für Hopp, der künftig als 64. gelistet werden wird. Der achtmalige WM-Teilnehmer aus Idstein hatte nach einem erfolglosen Jahr zum zweiten Mal seit seinem Debüt 2013 den Saisonhöhepunkt verpasst. Bis zuletzt musste er um seine Spielberechtigung auf der Tour bangen.

Zuletzt hatte Hopp 2018 bei der WM gefehlt. Seit Donnerstag kommentiert er als Experte für DAZN an der Seite von Elmar Paulke. Für die Veröffentlichung seines Buchs "Von 0 auf 180 - eine Dartskarriere in Deutschland" kurz vor Weihnachten erntete der 25-Jährige in den sozialen Netzwerken von einigen Usern Hass und Häme.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung