Cookie-Einstellungen
Darts

Premier League of Darts: Checkout-Show von Wright reicht nicht - Remis-Festvial am 1. Spieltag

Von SPOX
Selbst Peter Wright gewann sein Spiel trotz einer perfekten Checkout-Quote nicht.

Remis-Festival am 1. Spieltag der Premier League of Darts. Gleich bei vier Matches gab es keinen Sieger. Selbst Peter Wright gewann sein Spiel trotz einer perfekten Checkout-Quote nicht. Lediglich der Titelverteidiger Glen Durrant verlor.

Nachdem Nathan Aspinall sich im ersten Match des Abends souverän mit 7:3 gegen Durrant durchsetzte, teilten sich die restlichen Profis die Punkte.

Rob Cross zitterte sich zu einem 6:6 gegen Jose de Sousa. James Wade, der für den an Covid-19 erkrankten Weltmeister Gerwyn Price nachgerückt war, sicherte sich einen Punkt gegen Gary Anderson und Peter Wright lieferte sich ein Duell auf höchstem Niveau mit Jonny Clayton, das ebenfalls 6:6 endete.

Wright beendete das Match mit einer unfassbaren Checkout-Quote von 100 Prozent, was aber trotzdem nicht für den Sieg reichte. Clayton spielte einen bärenstarken Average von 105.56 Punkten. Snakebite warf 101.2 Punkte pro Aufnahme.

Im letzten Spiel des PL-Auftakts schlitterte Michael van Gerwen nur knapp an einer Niederlage gegen Dimitri Van den Bergh vorbei. Der ehemalige Weltranglistenerste hatte beim Stand von 5:5 ein Break kassiert, behielt aber die Ruhe und holte sich das Leg zum 6:6-Endstand mit einem Zwölf-Darter.

Premier League of Darts: Die Ergebnisse am 1. Spieltag

Spieler 1Spieler 2Ergebnis
AspinallDurrant7:3
Crossde Sousa6:6
WrightClayton6:6
WadeAnderson6:6
nan GerwenVan den Bergh6:6
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung