Cookie-Einstellungen
Darts

Premier League of Darts: Favorit Michael van Gerwen scheidet aus

Von SPOX
Michael van Gerwen ist zum ersten Mal in seiner Karriere nicht unter die besten Vier der Premier League gelangt.

Darts-Superstar Michael van Gerwen hat am 16. Spieltag der Premier League gegen Daryl Gurney verloren und somit den Sprung ins Final Four verpasst.

Mit einem erstaunlich schwachen Auftritt kam der Weltranglistenerste gegen Gurney nicht zum Zug. MvG spielte eines seiner schlechtes Spiele seiner so erfolgreichen Karriere und lag prompt mit 0:5 hinten. Gurney, der bereits als Tabellenletzter ausgeschieden war, nutzte die Möglichkeit und sorgte so für die kleine Sensation.

Van Gerwen traf lediglich zwei von 13 Doppeln und ließ so Gurney jede Menge Chancen. Am Ende gewann Gurney mit 8:2.

Van Gerwen hatte nach dem Re-Start der wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Premier-League-Saison mehrere Spiele verloren und benötigte daher gegen Gurney einen Sieg, um in die nächste Runde der Premier League einzuziehen. Zum ersten Mal in seiner Karriere schaffte er somit nicht den Sprung unter die besten Vier. Zuvor hatte er das Turnier viermal in Folge gewonnen.

Darts Premier League: Aspinall weiter, Price raus

Nathan Aspinall setzte sich in seinem Spiel gegen Tabellenführer Glen Durrant souverän mit 8:2 durch und darf ebenfalls am Turnier der vier Besten, was am 22. Oktober in London stattfinden wird, teilnehmen. Neben Durrant und Aspinall sind auch Gary Anderson und Peter Wright qualifiziert.

Anderson verlor zwar gegen Gerwyn Price mit 3:8, durch die Niederlage von MvG war ihm die Teilnahme aber nicht mehr zu nehmen. Weltmeister Peter Wright schob sich mit seinem Sieg über Michael Smith (8:5) auf den zweiten Rang.

Darts Premier League: Die Tabelle nach 16 Spieltagen

SpielerSGUVLP
Glen Durrant16853+1921
Peter Wright16825+1820
Nathan Aspinall16916+1119
Gary Anderson16835+619
Gerwyn Price16655+1517
Michael van Gerwen16817-417
Michael Smith16538-713
Daryl Gurney16439-1511
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung