Darts

Premier League of Darts - 6. Spieltag: MvG schlägt Price in irrem Match - Wright stoppt Smith-Höhenflug

Von SPOX
Zeigte am 6. Spieltag der Premier League gegen Gerwyn Price eine starke Leistung: Michael van Gerwen.

Michael van Gerwen hat nach seiner 4:7-Niederlage gegen Michael Smith vergangene Woche erindrucksvoll zurück in die Spur gefunden. Am 6. Spieltag der Premier League of Darts in der M&S Bank Arena in Liverpool schlug MvG Gerwyn Price in einem hochklassigen Thriller mit 7:5. Weltmeister Peter Wright stoppte derweil den Höhenflug von Bully Boy Michael Smith.

Ein einziges Break entschied das hochklassige Aufeinandertreffen des Weltranglistenersten mit dem Iceman. Beim Stand von 5:5 schlug van Gerwen, der vergangene Woche die UK Open gewonnen hatte, per Zwölf-Darter zu und brachte anschließend den knappen Vorsprung souverän über die Runden.

Price hatte zuvor trotz des MvG-Fabel-Averages von 106,27 und einer Doppelquote von 41,18 Prozent gut mit van Gerwen mitgehalten. Vor 10.000 Zuschauern in Liverpool sorgte Price besonders am Ende des siebten Legs für ein absolutes Highlight, als ihm ein Break drohte und er dies mit einem 157er Finish zu verhindern wusste. Am Ende reichte sein Scoring von 98,07 Punkten im Schnitt pro Aufnahme aber nicht für ein Unentschieden.

Während Price im Mittelfeld der Premier League stecken bleibt, reichte MvG der Sieg über den Waliser nicht zur Tabellenführung. Die hat nach wie vor Glen Durrant inne, der Schlusslicht Daryl Gurney mit 7:5 schlug. Kurios: Im Matchverlauf gab es sechs Breaks in Serie, ehe Gurney, der mit einem 144er Checkout stark gestartet war, noch einmal auf 5:6 verkürzte. Durrant machte jedoch im zwölften Leg den Sack zu und kann nach dem Sieg nicht mehr aus den Top-8 der Premier League fallen.

Darts: Weltmeister Peter Wright beendet den Smith-Höhenflug

Weltmeister Peter Wright hat derweil den Höhenflug des Bully Boy Michael Smith beendet. Dieser hatte in den vergangenen beiden Wochen erst gegen Price einen Neundarter geworfen und anschließend Dominator van Gerwen geschlagen.

Gegen Wright fand Smith jedoch zunächst überhaupt nicht ins Match und kassierte ein frühes Break zum 1:2. Snakebite konnte sich früh mit einer starken Leistung absetzen, vergab beim Stand von 6:2 jedoch gleich vier Matchdarts. Der Weltmeister behielt jedoch die Nerven, spielte am Ende einen Drei-Darts-Average von knapp über 100 Punkten und gewann souverän mit 7:4.

Anders erging es dem zweifachen Weltmeister Gary Anderson, der gegen Nathan Aspinall trotz 5:1-Führung nur 6:6-Unentschieden spielte. Auch Rob Cross ereilte dieses Schicksal. Beim Stand von 6:5 gegen Challenger Stephen Bunting vergab der Weltmeister von 2018 einen Matchdart und musste sich mit einem Remis begnügen

Premier League: Die Tabelle nach dem 6. Spieltag

PlatzSpielerSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenLegs+Legs-Diff.Punkte
1Glen Durrant64113928+119
2Michael van Gerwen64023729+88
3Michael Smith63123430+47
4Nathan Aspinall63123533+27
5Peter Wright63123332+17
6Gary Anderson62223536-16
7Gerwyn Price6132333305
8Rob Cross61323537-25
9Daryl Gurney60242840-122

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung