Darts

Darts-Legende Phil Taylor schließt Comeback aus: "Unmöglich!"

Von SPOX
Phil Taylor hat ein Comeback ausgeschlossen.

Phil Taylor hat den von PDC-Boss Barry Hearn ins Leben gerufenen Spekulationen über ein mögliches Comeback der Darts-Legende bei den UK Open im März einen Riegel vorgeschoben. Dies sei schon allein aus zeitlichen Gründen nicht möglich, teilte der 59-Jährige mit.

"Ich habe meinen diesjährigen Terminkalender gecheckt. Die Abmachungen, die ich mit meinen Sponsoren bereits für 2020 getroffen habe, machen es unmöglich, den Ruhestand zu beenden und die Qualifikation für die UK Open zu spielen", schrieb Taylor bei Twitter und ergänzte: "Außerdem brauche ich eine neue Hüfte."

Zuvor hatte Weltverbandsboss Hearn erzählt, dass "The Power" Kontakt zu ihm aufgenommen und dabei über eine Rückkehr beim Major-Turnier UK Open im englischen Minehead nachgedacht habe.

"Er rief mich an und fragte: 'Was denkst du darüber?'" Worauf Hearn nach eigener Aussage antwortete: "Sieh mal, du hast keinen Spielervertrag mehr. Du kannst tun, was du willst."

Taylor hat in seiner Laufbahn 16 WM-Titel gewonnen und trat im Januar 2018 von der großen Bühne ab.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung